AAD 2019 Interview: Prof. Gabriele E.Lang / Ulm
Published by Eyefox

Die heutige OCT Bildgebung ist multimodal mit vielen Möglichkeiten komplexer Untersuchungen.

Kameras mit sehr weiten Winkeln sind das Neueste und ermöglichen Peripherie Bilder in Echtfarben. Auch beim OCT gibt es Weitwinkel und höhe Auflösungen. Damit können feinere Strukturen dargestellt werden. Die Darstellung von Gefäßen sind ohne das Spritzen von Farbstoffen möglich. Es ist also kein invasiver Eingriff mehr nötig beim Angio-OCT.

Allerdings erlebt man eine Lernkurve und und sammelt Erfahrung bei der Interpretation der Befunde. Dafür wird viel klinisches Know-How notwendig sein. Frau Lang berichtet über Beispiele wann welches Verfahren genutzt werden kann und wohin die Entwicklung bei diesen Verfahren geht.

Video