DE | EN
Copernicus REVO 80K
Eyetec GmbH
revo_aa.jpg
disc%20folllow%20up%20R(0)%20Eyetec%20GmbH.jpg
vitrous%20color%280%29Eyetec%20GmbH.jpg
angiomodul_i%280%29Eyetec%20GmbH.jpg

Copernicus REVO 80K

 

 

Das Copernicus REVO OCT 80K bietet modernste Technologie und jahrelange Erfahrung in der OCT-Entwicklung und stellt somit ein Allround-Wunder für die ophthalmologische Praxis dar.

 

 

Die Highlights des REVO 80K OCT's:

- 80.000 A-Scans pro Sekunde

- optionales Angio-OCT Modul

- kurze Untersuchungszeit

- vollautomatische One-Touch Messung

 

 

Das REVO 80K ist schnell und einfach zu bedienen und somit gut in der Praxis deligierbar. Es liefert zuverlässige Scan-Ergebnisse sowohl für Makula, Papille, periphere Netzhautareale, als auch Hornhaut und Kammerwinkel.

Alle bekannten Auswertungsmodule sind durch die jahrelange OCT Erfahrung der Firma Optopol in einer sehr benutzerfreundlichen Oberfläche enthalten und anwendbar. Selbstverständlich sind auch die modernen Ansätze wie die Ganglienzellanalyse als Erweiterung zu den bekannte Glaukommodulen wie RNFL-Messung und C/D-Auswertung in der Software integriert.

 

 

Das optionale Angio-OCT Modul erweitert die Diagnosemöglichkeiten nun um ein Vielfaches. Auf bis zu 9x9mm kann die Gefäßstruktur der Netzhaut im Bereich der Makula, des Sehnervens oder peripherer Bereiche sichtbar gemacht werden. Ein Standard-Scan dauert mit dem REVO 80K lediglich 1,6 Sekunden. In der Auswertungssoftware werden fünf verschiedene Schichtebenen, die Enface Darstellung und das Tomogramm zur Befundermittlung angezeigt. Diese können je nach Befund individuell angepasst werden.

 

 

Weitere Vorteile des REVO 80K OCT's:

- zentrale Netzhausdiagnostik auf einer Fläche von bis zu 12 X 12 mm

- umfangreiche Auswertungssoftware, Vergleich mit normativer Datenbank und Verlaufskontrolle

- Papillendignostik, HRT equivalent, automatische Papillenvermessung mit Bewertung und Verlaufskontrolle

- Nervenfaserdiagnostik um die Papille mit Vergleich zur normativen Datenbank und Verlaufskontrolle

- Ganglienzellanalyse mit Follow-Up Funktion als ergänzende Glaukom-Frühdiagnostik

- Bildgebung der Hornhaut

- Non-Contact-Pachymetrie

- Vermessung des Kammerwinkels

- Weitwinkel-Aufnahme des vorderen Augenabschnitts (mit optionalem Anterior-Adapter)

 

 

Die Copernicus REVO 80K Software bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Scan Darstellungen wie farbiger/scharz-weiß/inverser Einzelscan, 3D Darstellung (Zoom, rotieren, Schnitte, Oberfächenrekonstruktion) sowie die Auswertungen als retinaler Dickengraph, Topographische Darstellung der retinalen Dicke, Nervenfaserschicht und RPE Deformationen.

 

Scans können als *jpg gespeichert oder mit dem Printmanager gedruckt und/oder gespeichert werden. Untersuchungen können exportiert und versendet werden.

Die Software ist netzwerkfähig und darf lizenzfrei auf beliebig vielen Arbeitsplätzen installiert werden. Die Weitergabe an Zuweiser ist ausdrücklich erwünscht.

Lokale Installationen können auf eine gemeinsame Datenbank zugreifen. Auf Anfrage installieren wir gern einen Datenbankserver.

 

 

 

Analyse-Software:

 

Retina Analyse

- Angio OCT (optional)

- Retina-Dicke

- RNFL+ GCL+IPL Dicke (Nervenfaserschicht-, Ganglienzellschicht-, Innere Plexifromeschicht-Dicke)

- GCL+IPL Dicke

- RNFL Dicke

- RPE Deformationskarte

- IS/OS Dicke

- Follow Up

 

 

Glaukom

- Angio OCT (optional)

- Nervenfaserschichtdicke

- ONH Morphologie

- DDLS

- Ganglienzellanalyse mit Asymmetrievergleich

- Follow Up

 

 

Anterior

- Pachymetrie

- LASIK Flap Vermessung

- Kammerwinkelmessung

- Weitwinkel-Scans (mit optionalem Weitwinkel-Modul)

 

 

NEU: Biometrie (optional), Topographie (optional, bald verfügbar)



Produktanfrage
Name:
Telefon für Rückfragen:
E-Mail:
Betreff:

 bitte senden Sie mir ein unverbindliches Angebot
Nachricht: