E EYE - Funktionsweise der neuen Behandlung bei Meibomdrüsen Dysfunktion

Erklärvideo zur Funktionsweise der Behandlung bei Meibomdrüsen Dysfunktion mit dem E EYE. Das von E-Swin in Frankreich entwickelte Behandlungsgerät E-Eye wird gezielt zur Behandlung der Meibomdrüsen-Dysfunktion eingesetzt, die häufigste Ursache für die Symptome des Trockenen Auges. Die innovative E-Eye Behandlung-Technologie ist speziell zur Behandlung von MGD zertifiziert. Wirkungsweise und Ergebnisse sind in Studien bestätigt. Das Trockene Auge gilt heute als die zweit-häufigste Augenerkrankung weltweit. Das dabei eingesetzte Gerät, das E-Eye, ist ein Generator von polychromatischem Pulslicht, mit dem perfekt kalibrierte und homogene Lichtpulsfrequenzen erzeugt werden können. Durch diese neue IRPL® (Intense Regulated Pulsed Light) – Technologie werden die die Meibomschen Drüsen stimuliert und die Sekretbildung wird wieder aufgenommen.  Die Behandlung dauert nur wenige Minuten und führt zur Regeneration der Meibomdrüsen sowie zur sofortigen Stabilisierung des Tränenfilms. Das Behandlungsprotokoll sieht 3-4 Behandlungen innerhalb von 10 Wochen vor. Eine deutliche Verbesserung der Symptome ist bei ca. 80% der Patienten bereits ab der 2. Behandlung spürbar.