iTRACE™

Das iTrace™ ist das einzige Gerät, das für die Wellenfrontanalyse echtes Ray-Tracing nutzt. Es projiziert sequentiell 256 Lichtstrahlen durch die Pupille und erkennt, wo jeder einzelne auf der Netzhaut auftrifft und misst die übertragene Lichtenergie.

DAS iTRACE™ IST EINZIGARTIG

Als integriertes diagnostisches Aberrometer und Hornhauttopograph ist das iTrace™ das einzige Gerät auf dem Markt, das Linsenfehlfunktionen objektiv diagnostiziert und die Auswirkungen einer Premium-IOL auf das Sehvermögen eines Patienten visuell demonstriert.

Mit einer Reihe einzigartiger Algorithmen und Displays kann das iTrace™ die Sehleistung zwischen Hornhaut und Linse objektiv trennen, so dass Ärzte genau sehen können, was ihre Patienten sehen, und diese Informationen nutzen, um bessere Behandlungsentscheidungen zu treffen.

Unabhängig von anderen Technologien, die Sie in Ihrer Praxis einsetzen, ist das iTrace™ unverzichtbar. Es gibt zwar andere Geräte auf dem Markt, die sich rühmen, ähnliche Analysen durchführen zu können, aber das iTrace ist das einzige Gerät, das Ihnen genau zeigen kann, wie jeder Patient sieht, indem es das Auge auf dieselbe Weise misst, wie unser Auge das Licht zum Sehen nutzt.

5-in-1 Multifunktionssystem:

▪ Ray Tracing Aberrometrie
▪ Corneale Topographie
▪ Autorefraktometrie
▪ Autokeratometrie
▪ Pupillometrie

Veröffentlicht am 04.03.2022

Alle Georg Ewald J. Bäuning videos

TAGS

 170

iTRACE™

Das iTrace™ ist das einzige Gerät, das für die Wellenfrontanalyse echtes Ray-Tracing nutzt. Es projiziert sequentiell 256 Lichtstrahlen durch die Pupille und erkennt, wo jeder einzelne auf der Netzhaut auftrifft und misst die übertragene Lichtenergie.