Die Messung des retinalen Venendruckes mit praxisüblichen Tonometern

Der retinale Venendruck kann höher sein als der Augeninnendruck. In diesen Fällen ist eine Senkung des Augeninnendruckes sinnlos. Es wird gezeigt, wie der retinale Venendruck gemessen werden kann. Damit können neue Therapieansätze indiziert und in ihrem Erfolg kontrolliert werden. Aufgrund dieser neuen Methode ist der Weg offen zu einer oralen Glaukomtherapie in Fällen, in denen die bisherigen Therapiemethoden versagten.

Beitrag von Prof. Dr. med. Richard Stodtmeister zum EYEFOX Video Award 2021 in der Kategorie 'Teachingvideo'.