Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Symposium

iSearch 2018 Basic Research in Ophthalmology

5. Grundwissenschaftliches Symposium
48149 Münster, Nordrhein-Westfalen Deutschland
Veranstaltungsnummer: 25803
Zertifizierung: beantragt
Gebühren ab: 0,00 EUR
verfügbare Plätze: unbegrenzt
Sprache: Deutsch

 Zum Kalender hinzufügen
  • Datum
    16.11.2018, 13:00 - 17.11.2018, 14:00
    Veranstalter
    Klinik für Augenheilkunde am Universitätsklinikum Münster (UKM)
    Kurzbeschreibung
    Dieses Symposium gibt einen Überblick über aktuelle Projekte in der ophthalmologischen Grundlagenforschung Deutschlands und setzt sich zum Ziel eine Plattform für überregionale Zusammenarbeit grundlagenwissenschaftlicher Forscher zu errichten.
    Hinweis
    Diese Veranstaltung wurde im Jahr 2017 mit 10 CME Punkten zertifiziert.
    Gebühren

    Fachärzte

    Teilnehmer max.
    unbegrenzt

    Gebühren ab
    0,00 EUR
    Hinweis
    k.A.

    Ärzte/-innen in Weiterbildung

    Teilnehmer max.
    unbegrenzt

    Gebühren ab
    0,00 EUR
    Hinweis
    k.A.
    Deadlines

    Abstract

    03.08.2018 Hinweis
    Dauer: 10 Minuten je Vortrag Länge Abstrakt-Text: 150 - 300 Wörter Sprache: deutsch oder englisch Einreichung ausschließlich per Email an monika.vuko@ukmuenster.de

    Anmeldeschluss

    30.08.2017 Hinweis
  •                  
        Freitag, 16. November 2018       
    13:00 Uhr    Imbiss      
    14:00 Uhr    Begrüßung    Univ.-Prof. Dr. N. Eter
    14:10 Uhr    Grußwort   Univ.-Prof. Dr. W. Herrmann
        Session 1 - Pathomechanismen im Auge    J. Eble, D. Pauly 
    14:20 Uhr    Die Rolle des Komplements bei der retinalen Degeneration    D. Pauly
    14:40 Uhr    Müllerzellen in der diabetischen Retina    A. Pfaller
    15:00 Uhr    Untersuchung des Keratokonus    U. Hansen
    15:20 Uhr    Fundusautofluoreszenz - Charakterisierung von RPE und Drusen anhand der Emissionsspektren und Fluoreszenzlebensdauern    M. Hammer
    15:40 Uhr    Die Rolle des Komplementsystems und seiner Inhibition beim Glaukom    S. Reinehr 
    16:00 Uhr    Kaffeepause       
        Session 2 - Die Mikroglia-Zelle   T. Langmann, N. Eter 
    16:40 Uhr    Depletion und Repopulation von Mikroglia-Zelen in der Retina   A. Hilla
    17:00 Uhr    Stimulierung der endogenen mikroglialen Kontrolle als Therapiekonzept bei retinaler Degeneration    T. Langmann
    17:20 Uhr    Effekte von subretinal injiziertem Lipofuszin in der Retina   P. Heiduschka
    17:40 Uhr    Zur Wirkung von NOD-Agonisten auf die Mikroglia   S. Wamuth
    18:00 Uhr    Genexpressionsprofil der Mikroglia in der Laser-induzierten choroidalen Neovaskularisation    A. Schlecht 
                     
                     
        Samstag, 17. November 2018       
        Session 3 - Signale in der Retina       
    09:00 Uhr    Der Einfluss des Wnt/ß-Catenin-Signalwegs auf die Entwicklung und Pathologie des retinalen Gefäßsystems   A. Ohlmann
    09:20 Uhr    Okuläre Manifestation bei Hippo-Signalwegstörungen   V. Müller  
    09:40 Uhr    Einfluss des TGF-ß-Rezeptor-2-vermittelten Signals bei der Entstehung von choroidalen Neovaskularisationenese   B. Braunger  
    10:00 Uhr    Proteom- und Genexpressionsanalysen von ARPE-19-Zellen nach Stimulation mit Komplementserum und UV-Licht-bestrahlten Photorezeptoraußensegmenten   M. Busch  
    10:20 Uhr    Kaffeepause       
        Session 4 - Therapieansätze      
    11:00 Uhr    Fucoidane aus Algenextrakten als neue Therapieoption in der Augenheilkunde?    A. Klettner
    11:20 Uhr    Zelltodmechanismen bei erblicher Netzhautdegeneration und ihre Bedeutung für die Therapieentwicklung   F. Paquet-Durand
    11:40 Uhr   Auswirkungen des Cortisols auf die Barrierefunktion der RPE-Zellen und den subretinalen Wassertransport   A. Tura
    12:00 Uhr    Aktivierung des BDNF-TrkB-Signalweges durch ein Aptamer als mögliche neuroprotektive Therapieoption   S. Schnichels
    12:20 Uhr   Spleißmutationen in hereditären Netzhautdystrophien und therapeutische Ansätze   L. Riedmayr
    12:40 Uhr    Schlusswort      
    13:00 Uhr    Mittags-Imbiss und Abschied       
  • Hörsaal der Klinik für Augenheilkunde im Universitätsklinikum Münster

    Universitätsklinikum Münster
    Klinik für Augenheilkunde
    Priv.-Doz. Dr. Peter Heiduschka
    Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude D15
    DE - 48149 Münster
    Tel.: +49 (0)251 835 6019
    Fax: +49 (0)251 835 2549

  •  

    Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen direkt an den Veranstalter.