75

Geographische Atrophie bei AMD: Imaging, Klassifikation und Therapieansätze I Symposium im Rahmen der DOG 2024
Fr25

Geographische Atrophie bei AMD: Imaging, Klassifikation und Therapieansätze I Symposium im Rahmen der DOG 2024
Fr25

Datum
11.10.2024, 16:45 - 18:00
Symposium
Berlin
Sprache
Deutsch
Gebühren ab
gebührenfrei
Veranstalter
DOG - Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.
Organisator

Kongress und Veranstalter von Industrieausstellung und Rahmenprogramm
INTERPLAN
Congress, Meeting & Event Management AG
Dachsenstraße 6
20097 Hamburg
Tel.: +49 40 325092-59
Fax: +49 40 325092-44


Tagungsleitung
DOG
Platenstr. 1, 80336 München
Tel.: +49 89 5505 768-0
Fax: +49 89 5505 768-11

Die aktuellen Entwicklungen im Bereich der geographischen Atrophie bei AMD werden in dem Symposium aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet und diskutiert.
  • Basisinformation
    Datum
    11.10.2024, 16:45 - 18:00
    Symposium
    Berlin
    Sprache
    Deutsch
    Gebühren ab
    gebührenfrei
    Veranstalter
    DOG - Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.
    Organisator

    Kongress und Veranstalter von Industrieausstellung und Rahmenprogramm
    INTERPLAN
    Congress, Meeting & Event Management AG
    Dachsenstraße 6
    20097 Hamburg
    Tel.: +49 40 325092-59
    Fax: +49 40 325092-44


    Tagungsleitung
    DOG
    Platenstr. 1, 80336 München
    Tel.: +49 89 5505 768-0
    Fax: +49 89 5505 768-11

  • VERANSTALTUNGSORT
    Estrel Congress Center (ECC Berlin) I Saal Donders
    Ziegrastraße 225
    12057 Berlin, DE
  • Programm
    Die geographische Atrophie (GA) als Spätmanifestationsform der altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) ist eine Hauptursache für schweren Sehverlust. Zuletzt konnte das Wissen um pathogenetische Faktoren, prädiktive Marker, Subphänotypen und dem variablen natürlichen Verlauf erheblich erweitert werden. Dabei spielt die AI-basierte Diagnostik eine wichtige Rolle in der Identifikation von Biomarkern und beim Verlaufsmonitoring unter Therapie.
    Mittels multimodalem Imaging wurde die Klassifikation verfeinert und die Identifikation und Charakterisierung von Precursor-Läsionen (inkl. iRORA, cRORA) ermöglicht. Zuletzt eröffnen positive Resultate aus Phase-III-Studien mit Komplementinhibitoren erstmals die Möglichkeit einer aktiven Therapie zur Verlangsamung der Progression der GA. Dabei spielt die Selektion von geeigneten Patienten eine essentielle Rolle. Die aktuellen Entwicklungen werden in dem Symposium aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet und diskutiert.
    • Organisation / Vorsitz / Chair: Frank G. Holz (Bonn)
    • Vorsitz / Chair: Steffen Schmitz-Valckenberg (Salt Lake City, USA)
  • Gebühren
    Fachärzte/-innen
    Gebühren ab
    gebührenfrei
    Ärzte/-innen in Weiterbildung
    Gebühren ab
    gebührenfrei
    Studenten/-innen
    Gebühren ab
    gebührenfrei
    medizinisches Fachpersonal
    Gebühren ab
    gebührenfrei
    Orthoptisten/-innen
    Gebühren ab
    gebührenfrei
    Sonstige
    Gebühren ab
    gebührenfrei
    Die Teilnahme am Symposium setzt die Anmeldung zum DOG Congress voraus. Die Kosten hierfür entnehmen Sie bitte der Hauptveranstaltung (ID: 20399).
  • Buchung / Anmeldung

    Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an den Organisator.

     

  • Zertifizierung
    Zertifizierung beantragt für CME Punkte bei der Ärztekammer Berlin
    Es wurden für die Teilnahme am DOG Congress 2024 CME Punkte bei der Ärztekammer Berlin beantragt.
  • Sponsoren

Veranstaltung teilen