146

Sonderformen der Amotio im Kindesalter - dann, wenn alles anders ist I Kurs im Rahmen der DOG 2023
K 415

Sonderformen der Amotio im Kindesalter - dann, wenn alles anders ist I Kurs im Rahmen der DOG 2023
K 415

Datum
30.09.2023, 08:30 - 09:45
Lehrkurs
Berlin
Sprache
Deutsch
Gebühren ab
30.00 EUR
Veranstalter
DOG - Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.
Organisator

INTERPLAN AG
Congress, Meeting & Event Management AG
Landsberger Straße 155
DE - 80687 München
Tel.: +49 (0)89 548 234 35

Dieser Lehrkurs zum Thema "Sonderformen der Amotio im Kindesalter" findet im Rahmen der DOG 2023 in Berlin statt.
  • Basisinformation
    Datum
    30.09.2023, 08:30 - 09:45
    Lehrkurs
    Berlin
    Sprache
    Deutsch
    Gebühren ab
    30.00 EUR
    Veranstalter
    DOG - Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.
    Organisator

    INTERPLAN AG
    Congress, Meeting & Event Management AG
    Landsberger Straße 155
    DE - 80687 München
    Tel.: +49 (0)89 548 234 35

  • VERANSTALTUNGSORT
    Estrel Convention Center I Saal 4
    Sonnenallee 225
    12057 Berlin, DE
  • Programm

    Sonderformen der "rhegmatogenen - traktiven" Amotiones umfassen hohe Myopien, Spätformen der Retinopathia praematurorum (ROP) und Bulbustraumata. Ein erhöhtes Risiko für eine Amotio besteht auch bei hereditären vitreoretinalen Erkrankungen (z. B. Morbus Stickler, X-chromosomale Retinoschisis, Marfan-Syndrom, familiärexsudative Vitreoretinopathie), bei Malformationen (z. B. persistierender hyperplastischer primärer Vitreus [PHPV], Netzhaut-Aderhaut-Kolobom). Insbesondere im Kindesalter ist eine sorgfältige Therapieplanung erforderlich. Auch im Kindesalter prädisponieren Augenoperationen, vorrangig Linsenoperationen. Selten treten rhegmatogene Netzhautablösungen im Rahmen einer Uveitis oder bei Morbus Coats auf. Entsprechend der zugrundeliegenden Pathologie sind unterschiedliche Behandlungsstrategien erforderlich von Buckelchirurgie zu komplexer Glaskörperchirurgie. Ätiologie-spezifische Behandlungskonzepte können die Ergebnisse verbessern, so z.B. der Einsatz von anti-VEGF.


    Referenten/innen: 

    • Antonia M. Joussen (Berlin)
    • Petra Meier (Leipzig)

     

     

  • Gebühren
    Fachärzte/-innen
    Gebühren ab
    80,00 EUR
    Early Bird bis 15.07.2023
    60,00 EUR
    Ärzte/-innen in Weiterbildung
    Gebühren ab
    40,00 EUR
    Early Bird bis 15.09.2023
    30,00 EUR
    Die Teilnahme am Lehrkurs setzt die Anmeldung zum Kongress voraus. Die Kosten hierfür entnehmen Sie bitte der Hauptveranstaltung (ID: 10957). Der angegebene Preis für Assistenzärzte in Weiterbildung gilt nur für Mitglieder der DOG.
  • Buchung / Anmeldung

    Bitte wenden Sie sich direkt an den Organisator.

  • Zertifizierung
    Keine Zertifizierung beantragt
  • Sponsoren

Veranstaltung teilen