98

SAG-Jahrestagung 2022
Sächsische Augenärztliche Gesellschaft

SAG-Jahrestagung 2022
Sächsische Augenärztliche Gesellschaft

Datum
25.11.2022, 13:00 - 26.11.2022, 17:30
Tagung
Dresden
Sprache
Deutsch
Gebühren ab
70.00 EUR
Veranstalter
Sächsische Augenärztliche Gesellschaft
c/o Universitätsklinikum Leipzig Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde
Organisator

Congress-Organisation Gerling GmbH 
Werftstraße 23
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 592 244
Fax: +49 (0)211 593 560

Ausrichter : 
Prof. Dr. Lutz E. Pillunat
Universitäts-Augenklinik Dresden
Fetscherstraße 74
DE- 01307 Dresden
Tel.: (+49) 03 51/458-3381
Fax: (+49) 03 51/458-4335

Namhafte Referenten aus dem Bereich der gesamten Augenheilkunde werden ein sehr interessantes Programm bieten.
  • Basisinformation
    Datum
    25.11.2022, 13:00 - 26.11.2022, 17:30
    Tagung
    Dresden
    Sprache
    Deutsch
    Gebühren ab
    70.00 EUR
    Veranstalter
    Sächsische Augenärztliche Gesellschaft
    c/o Universitätsklinikum Leipzig Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde
    Organisator

    Congress-Organisation Gerling GmbH 
    Werftstraße 23
    40549 Düsseldorf
    Tel.: +49 (0)211 592 244
    Fax: +49 (0)211 593 560

    Ausrichter : 
    Prof. Dr. Lutz E. Pillunat
    Universitäts-Augenklinik Dresden
    Fetscherstraße 74
    DE- 01307 Dresden
    Tel.: (+49) 03 51/458-3381
    Fax: (+49) 03 51/458-4335

  • VERANSTALTUNGSORT
    Messe Dresden
    Messering 6
    01067 Dresden, DE
  • Programm

    Wissenschaftliche Leitung:  Prof. Dr. Lutz E. Pillunat

    Freitag, 25. November 2022

    13:50 Uhr

    Begrüßung durch den Tagungspräsdenten
    Lutz E. Pillunat
     (Dresden)


    14:00 Uhr - 15:35 Uhr

    l. Wissenschaftliche Sitzung

    Traumata, Lider und Tumoren

    Vorsitz:
    Thomas A. Fuchsluger (Rostock)
    Falk Sommer (Dresden)

    1.01R

    Okuläre Verätzungen
    Thomas A. Fuchsluger (Rostock)

    1.02R

    Update peri- und intraokulärer Tumore
    Vinodh Kakkassery (Lübeck)

    1.03R

    Die Oberlid-Blepharoplastik - Indikation, Möglichkeiten
    der Durchführung, Einfl uss auf die Sehfunktion

    Falk Sommer (Dresden)

    1.04R

    Was wächst denn da? - Intraokulare Tumore
    Christian Girbardt (Leipzig)

    1.05R

    Mit Pfeil und Bogen - Augentrauma im Kindesalter
    Petra Meier (Leipzig)

    1.06R

    Rekonstruktion nach schweren okulären Traumata
    Arne Viestenz (Halle/Saale)

    1.07V

    Augentumoren in Sachsen 2009-2015
    Ahmed Alfaar1,2(Leipzig1, Berlin2)

    1.08R

    Traurig, aber wichtig! -
    Augenbefund bei kinderonkologischen Erkrankungen

    Juliane Matlach (Leipzig)

     


    15:35 Uhr - 16:30 Uhr

    II. Wissenschaftliche Sitzung

    Glaukom I

    Vorsitz:
    Lutz E. Pillunat (Dresden)
    Carl Erb (Berlin)

    2.01KV

    Braucht ein Patient nach XEN-Mikrostent Implantation eine
    neue Brille?

    Caroline Bormann1, M. Schmidt1, C. Busch1, M. Rehak2,
    C. Scharenberg
    3, F. Ziemssen1, J.D. Unterlauft4 (1Leipzig,
    2Gießen, 3Lüneburg, 4Bern/CH)

    2.02R

    Adjuvante Therapieoptionen in der Glaukombehandlung
    Carl Erb (Berlin)

    2.03V

    Zweijahresergebnisse nach transskleraler Lasertherapie bei
    Patienten mit primärem Offenwinkelglaukom

    Theresa Fenner, R. Herber, C.S. Jasper, L.E. Pillunat,
    K.R. Pillunat (Dresden)

    2.04R

    Der neue Goldstandard?
    Preserfl ow Microshunt versus Trabekulektomie

    Lutz E. Pillunat (Dresden)

    2.05KV

    Zweite Generation Femtosekundenlaser-Chirurgie.
    Ein Update und neue Aussichten

    Ilya Kotomin, L Kiraly (Leipzig)

    2.06KV

    Inzidenz und Risikofaktoren für das Auftreten einer Aderhautamotio
    nach MicroShunt Implantation

    Carolin S. Jasper, R. Herber, M. Jamke, M.A. Haase,
    L.E. Pillunat, K.R. Pillunat (Dresden)

    2.07V

    Nachsorge bei Glaukomoperationen
    Andreas G. Böhm (Radebeul)

    16:30 Uhr - 17:00 Uhr

    Kaffeepause
    und Besuch der Industrieausstellung


    17:00 Uhr - 18:00 Uhr

    III. Wissenschaftliche Sitzung

    Berufspolitische Diskussion

    Moderation:
    Frank Rohrwacher (Leipzig)

    Teilnehmer:
    Peter Heinz (Schlüsselfeld)
    BVA-Bundesvorsitzender

    Klaus Heckemann (KV Sachsen, Dresden)
    Vorstandsvorsitzender der KV Sachsen

    Jürgen Falke (Riesa)
    Stv. LV BVA Sachsen

    18:00 Uhr

    Ende des wissenschaftlichen Tagesprogramms

    19:00 Uhr

    SAG-Abend auf Schloss Eckberg, siehe Absatz Rahmenprogramm

    Samstag, 26. November 2022


    09:00 Uhr

    Mitgliederversammlung, siehe Absatz Mitgliederversammlung

    09:45 Uhr - 10:45 Uhr

    IV. Wissenschaftliche Sitzung

    Glaukom II

    Vorsitz:
    Christian Wolfram (Hamburg)
    Karin R. Pillunat (Dresden)

    4.01V

    iStent: Besseres Verständnis, bessere Ergebnisse
    Abdelwahhab Azzawi1,2(1Dresden, 2Großenhain)

    4.02V

    Effekt der MicroShunt-Implantation auf die Endothelzelldichte
    Philipp Müller, R. Herber, M. Haase, M. Jamke, L.E. Pillunat,
    K.R. Pillunat (Dresden)

    4.03R

    Der neue Star in der Glaukombehandlung - Update zur SLT
    Karin R. Pillunat (Dresden)

    4.04R

    Versorgungsforschung - Glaukom
    Christian Wolfram (Hamburg)

    4.05R

    Neue Alternative? - Rhokinase-Inhibitoren
    Nathanel Suckert (Leipzig)

    4.06V

    Drucksenkender Effekt 12 Monate nach MicroShunt
    Implantation bei PEX-Glaukom im Vergleich zu primärem
    Offenwinkelglaukom

    Anna Sera Manseck, R. Herber, M. Jamke, M. Haase,
    L.E. Pillunat, K.R. Pillunat (Dresden)

    10:45 Uhr - 11:15 Uhr

    Kaffeepause
    und Besuch der Industrieausstellung


    11:15 Uhr - 12:55 Uhr

    V. Wissenschaftliche Sitzung

    Cornea

    Vorsitz:
    Markus Kohlhaas (Dortmund)
    Frederik Raiskup (Dresden)

    5.01R

    Excimer Smoothing - Besser polieren als transplantieren.
    (Übersichtsreferat zur PTK)

    Nancy Diedenhofen (Smile Eyes Augen- und Laserzentrum
    Chemnitz in Kooperation mit der Augenklinik
    der Klinikum Chemnitz gGmbH)

    5.02KV

    Externe Validierung von Indizes basierend auf künstlicher
    Intelligenz für die verbesserte Erkennung von kornealen Ektasien

    Robert Herber, L. Ramm, L.E. Pillunat, F. Raiskup, (Dresden)

    5.03R

    Partielle oder komplette Bindehautdeckung - Indikation und
    operatives Vorgehen

    Markus Kohlhaas (Dortmund)

    5.04V

    Quo vadis lamelläre Keratoplastik?
    Gestiegene Qualitätsansprüche an Transplantate erschweren
    Bereitstellung geeigneter Spenderhornhäute

    Nicola Hofmann, K. Kleinhoff, A.-K. Salz, M. Börgel
    (Deutsche Gesellschaft für Gewebetransplantation
    gGmbH (DGFG), Hannover)

    5.05R

    Aktuelle Übersicht zur Keratomykose
    Wolfgang Behrens-Baumann1,2 (1Göttingen, 2Magdeburg)

    5.06R

    Alles stabil? - Tränenfilm 2022
    Ulrike Hampel (Leipzig)

    5.07V

    Häufigkeit von Hornhautektasien bei Patienten mit atopischer
    Dermatitis

    Janine Lenk1, R. Herber1, L.E. Pillunat1, S. Abraham2,
    F. Raiskup
    1 (1Dresden, 2Klinik für Dermatologie, Universitätsklinikum
    Carl Gustav Carus, TU Dresden)

    5.08V

    13 Jahre DMEK Erfahrung in Erlangen:
    Was haben wir gelernt, was kommt als nächstes?

    Theofilos Tourtas, J.M. Weller, F.E. Kruse (Erlangen)

    5.09KV

    Revolution in Behandlung des trockenen Auges
    Michelle Wehner, L. Kiraly, I. Kotomin (Leipzig)

    5.10R

    Hornhautvernetzung bei Keratokonus - 15 Jahre Ergebnisse
    Frederik Raiskup (Dresden)

    5.11KV

    Vergleichsstudie zwischen dem Standardprotokoll des
    konventionellen Crosslinkings gegenüber dem
    beschleunigten Protokoll bei progressiven Keratokonus:
    Langzeitergebnisse

    Dierk Wittig, D. Trojan, L.E. Pillunat, F. Raiskup, R. Herber
    (Dresden)

    12:55 Uhr - 13:55 Uhr

    Mittagspause
    und Besuch der Industrieausstellung


    13:55 Uhr - 14:05 Uhr

    IV. Wissenschaftliche Sitzung

    Verleihung des SAG-Forschungspreises 2021

    Laudatio:
    Lutz E. Pillunat (Dresden)

    Vortrag der Preisträgerin

    6.01KV

    Untersuchung cornealer biomechanischer Eigenschaften
    mittels Ocular Response Analyzer und Corvis ST bei
    Diabetes mellitus

    Lisa Ramm (Dresden)


    14:05 Uhr - 15:40 Uhr

    VII. Wissenschaftliche Sitzung

    Retina

    Vorsitz:
    Focke Ziemssen (Leipzig)
    Boris Breuer1,2 (1Hannover, 2Dresden)

    7.01KV

    Ist die Impfung schuld?
    Tomas Hejna (Dresden)

    7.02KV

    Eplerenon für die Behandlung der chronisch-rezidivierenden
    Chorioretinopathia centralis serosa

    Lisa-Marie Herrmann, D. Sandner, E. Matthé (Dresden)

    7.03R

    AMD Update
    Albert J. Augustin (Karlsruhe)

    7.04KV

    Das Susac-Syndrom: Vergleich zweier Fälle anhand von
    Verlauf und Therapie

    Ida Salgovicova, D. Sandner, E. Matthé (Dresden)

    7.05R

    Differenzialdiagnose: Masquerade Syndrom
    Matina Economopoulou (Dresden)

    7.06R

    Traktionsamotio - Das Gesamtkonzept führt zum Erfolg
    Boris Breuer1,2 (1Hannover, 2Dresden)

    7.07KV

    Verlauf nach Rituximab: IVOM bei okulärem Befall
    eines zerebralen Non-Hodgkin Lymphoms

    Katja Kiel (Dresden)

    7.08R

    RCS: Was tun ohne PDT?
    Egbert Matthé (Dresden)

    7.09R

    Anfang der Hoffnung? -
    Therapieansätze der geographischen Atrophie

    Focke Ziemssen (Leipzig)

    7.10R

    Silikonöltamponade - Freund und Feind
    Dirk Sandner (Dresden)

    15:40 Uhr - 16:10 Uhr

    Kaffeepause
    und Besuch der Industrieausstellung


    16:10 Uhr - 17:20 Uhr

    VIII. Wissenschaftliche Sitzung

    Orbita und Varia

    Vorsitz:
    Anna Leszczynska (Dresden)
    Jens Schrecker (Glauchau)

    8.01KV

    Wer knackt die Nuss, Femto oder auch miLoop?
    Hubertus v. Below, M. Griebsch (Grimma)

    8.02KV

    SMILE pro- 2. Generation SMILE- 3Monats-Ergebnisse
    Astrid Willert, L. Kiraly, I. Kotomin (Leipzig)

    8.03V

    Myopieprophylaxe in der Theorie
    Katharina Franik (Leipzig)

    8.04R

    Ein neues Konzept zur Behandlung der Presbyopie
    Jens Schrecker (Glauchau)

    8.05V

    Kontrolle der Myopieprophylaxe in der Praxis
    Robert Preininger (Leipzig)

    8.06KV

    Eine neue IOL - Erste Ergebnisse
    Annika Heiduschka (Leipzig)

    8.07R

    Neue Ansätze in der Therapie der endokrinen Orbitopathie
    Anna Leszczynska (Dresden)

    8.08KV

    Automatisierte Hochfrequenz-Ultraschallbiomikroskopie
    Laszlo Kiraly (Leipzig)

    8.09KV

    Operative Ausbildung in der Praxis - Wie schafft man
    500 Katarakt-Operationen bis zum Facharzt?

    Max Griebsch, C. Oberück, O. Riemer, A.-C. Zajonz,
    H.v. Below (Grimma)

    17:20 Uhr

    Ende der SAG-Tagung 2022

    Rahmenprogramm

    Freitag 19:30 Uhr
    SAG-Abend im Schloss Eckberg (Bautzner Straße 134, 01099 Dresden) 
    Preis inkl. Essen und Getränke p. P. € 60,-
    Reduzierter Preis p. P. € 40,- für Assistenzarzt, Arzt o. Anstellung, Student, Assistenzpersonal

  • Gebühren
    Fachärzte/-innen
    Gebühren ab
    140,00 EUR
    Ärzte/-innen in Weiterbildung
    Gebühren ab
    100,00 EUR
    Studenten/-innen
    Gebühren ab
    70,00 EUR
    medizinisches Fachpersonal
    Gebühren ab
    80,00 EUR
    In den Tagungsgebühren sind enthalten: Mittagessen am Samstag (muss online gebucht werden), Kaffeepausen und Abstractheft.
  • Buchung / Anmeldung

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Organisator.

  • Zertifizierung
    Zertifizierung beantragt für 0 CME Punkte bei der Bundesärztekammer
  • Sponsoren
     

Veranstaltung teilen