Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern – wir machen mit!

Familienfreundliche Arbeitsbedingungen stehen in der Augenklinik Dardenne im Fokus.

Foto: Leitung Augenklink Dardenne

Die Augenklinik Dardenne in Bonn-Bad Godesberg setzt sich für eine familienbewusste Unternehmenskultur ein. „Um unsere Maßnahmen für eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf bewerten zu können, haben wir am Fortschrittsindex Vereinbarkeit des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) teilgenommen. Der Index hat gemessen, wie innovativ und passgenau unsere Angebote sind und wo wir uns noch verbessern können“, berichtet Dr. Thomas Haupt, Kaufmännischer Leiter der Augenklinik Dardenne. „Besonders stolz sind wir darauf, dass wir im Bereich Arbeitszeitmodelle einen
hervorragenden Wert erreicht haben. Wir freuen uns, durch die Teilnahme am Fortschrittsindex Vereinbarkeit unsere Unternehmenskultur zu fördern und uns in Zukunft als Arbeitgeber im Gesundheitswesen noch familienfreundlicher positionieren zu können.“

Mit attraktiven Arbeitsmodellen gegen den Fachkräftemangel

„Mit dem erhaltenen Teilnahmesiegel steigern wir unsere Attraktivität als Arbeitgeber – auch im Hinblick auf die Fachkräftegewinnung“, freut sich Prof. Dr. Alireza Mirshahi, Direktor der Klinik. „Die Erkenntnisse aus der Teilnahme am Index hat in unserer Klinik auch zu einem wertvollen Austausch mit den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und der Leitungsebene geführt.“

Der Fortschrittsindex Vereinbarkeit ist ein Angebot des Unternehmensprogramms „Erfolgsfaktor Familie“, mit dem das BMFSFJ in Kooperation mit Wirtschaftsverbänden und Gewerkschaften eine familienbewusste Arbeitswelt vorantreibt. Ziel ist es, Familienfreundlichkeit zum Markenzeichen
der deutschen Wirtschaft zu machen. Der Index wurde gemeinsam mit dem Deutschen Industrieund Handelskammertag (DIHK) und dem Bundesverband der Personalmanager (BPM) für die betriebliche Praxis entwickelt.

Mehr Informationen zum Index gibt es hier: fortschrittsindex-vereinbarkeit