Augenklinik Dardenne nominiert für begehrte Auszeichnungen im Gesundheitswesen

Die Augenklinik Dardenne aus Bonn-Bad Godesberg ist in die Finalrunde des 10. Health Media Award eingezogen. Zudem besteht mit der Nominierung im Bereich „Patientenkommunikation“ die Chance auf einen weiteren KU-Award aus Berlin.

 

Bad Godesberg, 28.08.2018 – Mit der Patienteninformationskampagne „Das Auge im Fokus – Augenerkrankungen einfach erklärt.“ möchte die Augenklinik Dardenne durch Filmbeiträge Aufklärungsarbeit in der Augenheilkunde leisten. In den Beiträgen erklären Augenärzte der Augenklinik Dardenne in leicht verständlicher Sprache komplizierte Augenerkrankungen, deren Symptome und Behandlung. Unterstützung erhalten sie hierbei von Schauspieler und Mediziner Joe Bausch, der als Pathologe aus dem Kölner Tatort bekannt ist. Zur detaillierten Erläuterung von Netzhauterkrankungen stand den Protagonisten ein begehbares Augenmodell zur Verfügung, wodurch die Zuschauer anschauliche und greifebare Einblicke in das Sehorgan erlangen können. Alle Filmbeiträge sind auf dem Portal www.augenerkrankungen.info zu sehen.

 

Kontinuierlicher Ausbau des Videoportals

„Aufgrund der steigenden Häufigkeit haben wir mit dem Bereich der Netzhauterkrankungen begonnen. Vor allem von der altersbedingten Makuladegeneration, AMD, sind jährlich immer mehr Menschen betroffen und müssen entsprechend versorgt werden. Noch in diesem Jahr folgen Filme zum Glaukom, auch als Grüner Star bekannt, und natürlich zur Volkskrankheit Grauer Star.“, berichtet Prof. Dr. Alireza Mirshahi, Klinikdirektor der Augenklinik Dardenne.

 

Dr. Thomas Haupt, Kaufmännischer Leiter der Augenklinik Dardenne, ergänzt: „Bereits die Nominierung zum Health Media Award ist für uns eine großartige Auszeichnung und eine wichtige Anerkennung für die Arbeit und das Herzblut, das in diesem Projekt steckt. Auch die erneute Nominierung beim KU-Award, bei dem wir bereits 2015 und 2017 ausgezeichnet wurden, zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

eyefox-ophthalmologie-Mirshahi-und-Joe-Bausch.jpg (52 KB)


030 / 920 3854 262