Netzhautdegeneration - Wo stehen wir heute? Was bringt die Zukunft?

Netzhautdegenerationen – Wo stehen wir heute? Was bringt die Zukunft?

 

Am 16. Juni 2018 findet in Nürnberg im Rahmen des Internationalen Kongresses der Ophthalmochirurgen (DOC) das Patientensymposium der PRO RETINA Deutschland e.V. statt.

 

Schätzungen zufolge sind in Deutschland mehr als 4,5 Millionen Menschen von einer Netzhautdegeneration betroffen: Etwa vier Millionen Menschen erkranken an einer Altersbedingten Makuladegeneration (AMD), die, wie der Name schon sagt, erst im Alter auftritt. Ca. 60.- 80.000 PatientInnen haben eine seltene Netzhauterkrankung wie die erbliche Netzhauterkrankung Retinitis Pigmentosa. Diagnostik und Therapieansätze in Bezug auf diese Erkrankungen werden ständig weiterentwickelt, weshalb es sich regelmäßig zu fragen lohnt: Wo stehen wir heute? Was bringt die Zukunft?

 

Im Rahmen des Patientensymposiums der PRO RETINA nehmen Professoren aus führenden Augenkliniken in Deutschland eine Bestandsaufnahme vor und halten Vorträge zu den Konsequenzen der Pathologischen Myopie (Prof. Dr. med. Focke-Ziernssen, Universitätsaugenklinik Tübingen), immunologischen Aspekten bei Netzhauterkrankungen (Prof. Dr. rer. nat. Thomas Langmann, Zentrum für Augenheilkunde Köln), Ursachen, Prävention und therapeutischen Möglichkeiten bei der trockenen und feuchten AMD (Prof. Dr. med. Martin Spitzer, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf) und der Kombination detaillierter augenärztlicher und molekulargenetischer Diagnostik (Prof. Dr. med. Ulrich Kellner, AugenZentrum Siegburg).

 

Es besteht für die TeilnehmerInnen des Symposiums die Möglichkeit, mit den Experten in einen Dialog zu treten. Mit ihren Patientensymposien möchte PRO RETINA Betroffene mit Fachleuten aus der Augenheilkunde zusammenbringen. PRO RETINA versteht sich als Brücke zwischen ÄrztInnen und Betroffenen. Sie informiert Betroffene über den aktuellen Stand der Forschung und die Entwicklung von Therapien. PRO RETINA unterstützt die Forschung durch eine eigene Stiftung.

 

Besuchen Sie das Patientensymposium der PRO RETINA am Samstag, 16.06.18, von 11:00 bis 13:00 Uhr im Maritim Hotel Nürnberg, Saal Ferdinand.

 

Das vollständige Programm finden Sie unter: https://www.pro-retina.de/seminare/2018/patientensymposium-im-rahmen-der-doc-nr-552018.

 

Nähere Informationen zu PRO RETINA Deutschland e.V. und ihren vielfältigen Selbsthilfeaktivitäten finden Sie unter: www.pro-retina.de.

Nähere Informationen zur DOC finden Sie unter: www.doc-nuernberg.de.

Kontakt

Telefon (0228) 227 217-0
E-Mail: presse@pro-retina.de

 

Über PRO RETINA Deutschland e.V.

 

PRO RETINA Deutschland e.V., eine Selbsthilfevereinigung von Menschen mit Netzhautdegenerationen, wurde vor 40 Jahren von Betroffenen und deren Angehörigen als gemeinnütziger Verein gegründet, um sich selbst zu helfen. PRO RETINA  ist eine bundesweit tätige Organisation mit mehr als 50 Regionalgruppen und circa 6.000 Mitgliedern.

Wir bieten Informationen und Beratung und verstehen uns als Interessenvertretung der Patient/innen in der Öffentlichkeit. Um einen Beitrag zur Entwicklung wirksamer Therapien zu leisten, engagiert sich PRO RETINA Deutschland e. V. auch in der Forschungsförderung. Die PRO RETINA möchte allen Menschen, die von einer Sehverschlechterung  oder Erblindung aufgrund einer Netzhautschädigung bedroht sind, helfen, durch Prävention, Therapie und  gemeinsame Bewältigung ein selbstbestimmtes Leben zu führen.