Patientensymposium „Netzhautdegenerationen – Ein- und Ausblicke“ im Rahmen der Augenärztlichen Akademie Deutschland (AAD)

PRO RETINA Deutschland e.V., Selbsthilfevereinigung für Menschen mit Netzhautdegeneration, schlägt mit einem Patientensymposium im Rahmen der Augenärztlichen Akademie Deutschland (AAD) in Düsseldorf die Brücke zwischen Ärzten und Betroffenen.


Wo stehen wir heute? Was bringt die Zukunft? – sind die Fragen, die führende Wissenschaftler und Ärzte in ihren Vorträgen Patient/innen mit einer Netzhautdegeneration beantworten möchten. Der Fokus liegt auf aktuellen Therapiemöglichkeiten und deren Entwicklung. In Deutschland leiden ca. 80.000 Menschen an einer Netzhautdegeneration. Um einen Beitrag zur Entwicklung wirksamer Therapien zu leisten, engagiert sich die PRO RETINA über ihre Stiftung in der Forschungsförderung.


Mit ihrem einzigartigen Patientensymposium möchte PRO RETINA im Rahmen des Kongresses Betroffene mit Forschern und Augenärzt/innen zusammenbringen. „Der gegenseitige, ausführliche Austausch zwischen Ärzt/innen und Patient/innen kommt im Praxisalltag häufig zu kurz.“, so Ute Palm, selbst betroffen und seit Jahren aktiv im Vorstand der PRO RETINA, „PRO RETINA versteht sich als Vermittlerin zwischen Ärzt/innen und Patient/innen, um Betroffene auf dem aktuellen Stand der Forschung und die Entwicklung von Therapien zu halten und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Fragen an führende Fachleute zu stellen.“


Weitere Informationen zu PRO RETINA Deutschland e.V. und das Programm finden Sie unter: //www.pro-retina.de/seminare/2018/patientensymposium-aad-nr-682018.


Ort und Zeit der Veranstaltung:
Dienstag, 13. März 2018, 10:00 bis 12:00 Uhr
Congress Center Düsseldorf, Eingang Süd, Raum 03