Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Fortbildung

7. Hallesches Retinologisches Curriculum (HRC) 2019

inkl. Laser, IVOM, OCT, Fluoreszenzangiographie und Zertifizierung zum Laserschutzbeauftragten
06120 Halle, Deutschland
Veranstaltungsnummer: 27872
Zertifizierung: genehmigt
CME Max: 46
Kategorie:
Gebühren ab: 500,00 EUR
verfügbare Plätze: 20
Sprache: Deutsch

 Zum Kalender hinzufügen
  • Datum
    22.03.2019 - 26.03.2019
    Veranstalter
    Universitätsklinikum Halle (Saale)
    Kurzbeschreibung
    Das Thema des 7. Halleschen Retinologischen Curriculums ist die Zertifizierung zum Laserschutzbeauftragten. Des Weiteren sind 5 WetLabs und ein OCT-DryLab Teil dieses Curriculums. Weitere Informationen werden noch bekannt gegeben.
    Gebühren

    Fachärzte

    Teilnehmer max.
    20

    Gebühren ab
    650,00 EUR
    Hinweis
    k.A.

    Ärzte/-innen in Weiterbildung

    Teilnehmer max.
    20

    Gebühren ab
    500,00 EUR
    Hinweis
    k.A.
  • Thema: Zertifizierung zum Laserschutzbeauftragten

     

    • Lasergrundlagen
    • Kontaktgläser
    • Fluoreszenz- und Angiographie
    • Leitlinien und Therapieschemata zu IVOM/Laser
    • Diabetische Retinopathie
    • AMD
    • Venenverschlüsse
    • Myopie-CNV
    • DMÖ
    • OIS
    • ROP
    • TTT
    • PDT
    • CW-Laser und Mikropulslaser
    • navigierter Laser

     

     

    5 WetLabs und OCT-DryLab

     

    • YAG-Kapsulotomie
    • YAG-Iridotomie
    • Iridoplastik
    • LIO (Kopfophthalmoskop-Laser)
    • Cyclophototokoagulation
    • Suturolyse
  • Universitätsklinikum Halle (Saale) Klinik u. Poliklinik für Augenheilkunde

    Universitätsklinikum Halle (Saale)
    Universitätsklinik und Poliklinik für Augenheilkunde
    Direktor: Prof. Dr. med. Arne Viestenz
    Chefsekretariat/Anmeldung: Cathleen Ernestowicz
    Ernst-Grube-Str. 40
    DE - 06120 Halle
    Tel.: +49 (0)345 557 1878
    Fax: +49 (0)345 557 1848

  •  

    Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen direkt an den Veranstalter.