Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Lehrkurs

Management schwerster offener Bulbusverletzungen - Primärversorgung und interne Rekonstruktion

Kurs im Rahmen der DOG 2018 | K-427
53113 Bonn, Nordrhein-Westfalen Deutschland
Veranstaltungsnummer: 27770
Zertifizierung: beantragt
Gebühren ab: 30,00 EUR
verfügbare Plätze: begrenzt
Sprache: Deutsch

 Zum Kalender hinzufügen
  • Datum
    29.09.2018, 16:45 - 18:00
    Veranstalter
    DOG - Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.
    Kurzbeschreibung
    Dieser Kurs befasst sich mit den Grundsätzen und Fehlern der primären Wundversorgung schwerster Augenverletzungen und findet im Rahmen der DOG 2018 in Bonn statt.
    Gebühren

    Fachärzte

    Teilnehmer max.
    begrenzt

    Gebühren ab
    80,00 EUR
    Hinweis
    Die Teilnahme am Symposium setzt die Teilnahme am Kongress voraus. Die Kosten hierfür entnehmen Sie bitte der Hauptveranstaltung (ID: 23002).

    Ärzte/-innen in Weiterbildung

    Teilnehmer max.
    begrenzt

    Gebühren ab
    40,00 EUR

    Earlybird bis 19.07.2018
    30,00 EUR
    Hinweis
    Die Teilnahme am Symposium setzt die Teilnahme am Kongress voraus. Die Kosten hierfür entnehmen Sie bitte der Hauptveranstaltung (ID: 23002).

    Reduzierter Preis nur für DOG-Mitglieder.
  • 16:45 - 16:57 Primäre Wundversorgung - Do's and don'ts W. Schrader
    16:57 - 17:09 Prävention der PVR-Ablatio retinae bei offenem Bulbustrauma A. Viestenz
    17:09 - 17:19 Chorioretinektomie bei perforierenden Traumata W. Schrader
    17:19 - 17:31 Temporäre Keratoprothesen, Keratoplastik und Vitrektomie - kombiniert bei offenem Bulbustrauma A. Viestenz
    17:31 - 17:45 Sekundäre interne Rekonstruktion für schwerstverletzte Augen U. Voßmerbäumer

     

    Organisator/Vorsitzender:
    Arne Viestenz, Halle/Saale

    Vorsitzender:
    Wolfgang Schrader, Würzburg

  • World Conference Center Bonn Saal Bangkok 1&2

    DOG - Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.
    Platenstr. 1
    DE - 80336 München
    Tel.: + 49 (0)89 5505 768 0
    Fax: + 49 (0)89 5505 768 11

  • Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen direkt an den Veranstalter.