Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Symposium

Zukunft der Augenheilkunde im Spannungsfeld gesundheitspolitischer Anforderungen

Symposium im Rahmen der DOG 2018 | Do20
53113 Bonn, Nordrhein-Westfalen Deutschland
Veranstaltungsnummer: 27721
Zertifizierung: beantragt
Gebühren ab: gebührenfrei
verfügbare Plätze: unbegrenzt
Sprache: Deutsch

 Zum Kalender hinzufügen
  • Datum
    27.09.2018, 16:45 - 18:00
    Veranstalter
    DOG - Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.
    Kurzbeschreibung
    Dieses Symposium befasst sich mit der Zukunft der Augenheilkunde im Spannungsfeld gesundheitspolitischer Anforderungen und findet im Rahmen der DOG 2018 in Bonn statt.
    Gebühren

    Fachärzte

    Teilnehmer max.
    unbegrenzt

    Gebühren ab
    k.A.
    Hinweis
    Die Teilnahme am Symposium setzt die Teilnahme am Kongress voraus. Die Kosten hierfür entnehmen Sie bitte der Hauptveranstaltung (ID: 23002).

    Ärzte/-innen in Weiterbildung

    Teilnehmer max.
    unbegrenzt

    Gebühren ab
    k.A.
    Hinweis
    Die Teilnahme am Symposium setzt die Teilnahme am Kongress voraus. Die Kosten hierfür entnehmen Sie bitte der Hauptveranstaltung (ID: 23002).

    Studenten/-innen

    Teilnehmer max.
    unbegrenzt

    Gebühren ab
    k.A.
    Hinweis
    Die Teilnahme am Symposium setzt die Teilnahme am Kongress voraus. Die Kosten hierfür entnehmen Sie bitte der Hauptveranstaltung (ID: 23002).

    Sonstige

    Teilnehmer max.
    unbegrenzt

    Gebühren ab
    k.A.
    Hinweis
    Die Teilnahme am Symposium setzt die Teilnahme am Kongress voraus. Die Kosten hierfür entnehmen Sie bitte der Hauptveranstaltung (ID: 23002).
  • 16:45 - 17:05 Qualitätssicherung J. Hecken
    17:05 - 17:25 Vertragsärzte an der Sektorengrenze, EBM & GOÄ - wo stehen wir, wohin gehen wir? B. Rochell
    17:25 - 17:45 Finanzierung der stationären Augenheilkunde - quo vadis? N. Roeder
    17:45 - 18:00 Diskussion  
  • World Conference Center Bonn Plenum

    DOG - Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.
    Platenstr. 1
    DE - 80336 München
    Tel.: + 49 (0)89 5505 768 0
    Fax: + 49 (0)89 5505 768 11

  • Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen direkt an den Veranstalter.