Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Lehrkurs

Als Augenarzt in Entwicklungsländern

Kurs im Rahmen der AAD 2018 | WT01
40474 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Deutschland
Veranstaltungsnummer: 29725
Zertifizierung: genehmigt
CME Max: 2
Kategorie: A
Gebühren ab: 0,00 EUR
verfügbare Plätze: 70
Sprache: Deutsch

 Zum Kalender hinzufügen
  • Datum
    13.03.2018, 16:30 - 18:15
    Veranstalter
    Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA)
    Kurzbeschreibung
    Der Kurs befasst sich mit der Thematik "Als Augenarzt in Entwicklungsländern" und findet im Rahmen der AAD 2018 statt.
    Gebühren

    Fachärzte

    Teilnehmer max.
    70

    Gebühren ab
    0,00 EUR
    Hinweis

    Ärzte/-innen in Weiterbildung

    Teilnehmer max.
    70

    Gebühren ab
    0,00 EUR
    Hinweis
    k.A.
  • Kursziele

    Augenärzte für die Arbeit in der Dritten Welt zu interessieren und Anregungen zu geben, wie sie ihre Arbeit vor Ort optimal gestalten können.

     

    Kursinhalte

    Obwohl nach offiziellen Statistiken der WHO die Erblindungszahlen aufgrund der Initiative Vision 2020 sinken, ist die augenärztliche Versorgung in der Dritten Welt, insbesondere in Afrika, mangelhaft. In vielen Regionen muss ein Augenarzt eine Millionen Einwohner versorgen.

    In dem Kurs werden das Projekt Vision 2020, mögliche Kooperationsmodelle zwischen Einrichtungen in Deutschland und der Dritten Welt sowie Kontaktadressen vorgestellt, um Kurz- bzw. Langzeiteinsätze zu planen. Darüber hinaus wird sehr ausführlich auf die spezifischen Bedingungen und besonderen Voraussetzungen beim Arbeiten in Entwicklungsländern eingegangen, insbesondere, was die operative augenärztliche Tätigkeit anbetrifft.

     

     

    Referenten:

    Prof. Dr. Matthias Sachsenweger (Landshut)
    Dr. Raimund Balmes (Ahlen)

  • Congress Center Düsseldorf Eingang Stadthalle Ku S46

    Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA)
    Postfach 30 01 55
    40401 Düsseldorf
    Tersteegenstraße 12
    DE - 40474 Düsseldorf
    Tel.: +49 (0)211 43037 0
    Fax: +49 (0)211 43037 20

  •  

    Anmeldung erbeten. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen direkt an den Veranstalter.