Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Lehrkurs

Simulation und Dissimulation, Visus- und Gesichtsfeldprüfung bei gutachterlichen Fragestellungen

Kurs im Rahmen der AAD 2018 | PA19
40474 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Deutschland
Veranstaltungsnummer: 29718
Zertifizierung: genehmigt
CME Max: 2
Kategorie: A
Gebühren ab: 35,00 EUR
verfügbare Plätze: 70
Sprache: Deutsch

 Zum Kalender hinzufügen
  • Datum
    13.03.2018, 16:45 - 18:30
    Veranstalter
    Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA)
    Kurzbeschreibung
    Der Kurs findet im Rahmen der AAD 2018 in Düsseldorf statt und befasst sich mit dem Thema: Simulation und Dissimulation, Visus- und Gesichtsfeldprüfung bei gutachterlichen Fragestellungen.
    Gebühren

    Fachärzte

    Teilnehmer max.
    70

    Gebühren ab
    35,00 EUR
    Hinweis
    Dieser Preis gilt nur für Mitglieder.

    Nicht-Mitglieder zahlen 47,00 €

    Ärzte/-innen in Weiterbildung

    Teilnehmer max.
    70

    Gebühren ab
    35,00 EUR
    Hinweis
    Dieser Preis gilt nur für Mitglieder.

    Nicht-Mitglieder zahlen 47,00 €
  • Kursziele

    Täuschungsversuche gehören zu den unerfreulichen Erfahrungen eines Gutachters.

     

    Im Gegensatz zu anderen Fachgebieten bietet die Augenheilkunde aber eine Reihe von Möglichkeiten, aufzuzeigen und zu beweisen, dass die Angaben nicht der Wahrheit entsprechen können; umgekehrt ist es auch entscheidend, eine tatsächliche Sehstörung von vermuteter Simulation abzugrenzen. Es ist vielfach möglich, sich eine gute Vorstellung vom tatsächlichen Sehvermögen zu verschaffen. Dazu gibt es eine Reihe von Strategien, je nach Fragestellung. Es kann sein, dass ein Patient beidseitigen oder einseitigen Visusverlust vortäuscht, es kann aber auch sein, dass ein Gesichtsfeldausfall simuliert wird. Möglich ist auch, dass ein tatsächlich bestehendes Krankheitsbild in seinen Auswirkungen aggraviert wird. Umgekehrt gibt es die Möglichkeit, dass ein Proband eine Sehschwäche oder Farbsinnstörung vertuschen will, wenn es um Eignungsuntersuchung etwa zu Fahr- und Fliegertauglichkeit geht. So oder so, der Patient braucht Hilfe, doch nicht unbedingt die eines Augenarztes.


    In diesem Kurs sollen eine Reihe von Verfahren und apparativen Möglichkeiten vorgestellt und bewertet werden, beginnend bei DIN-gerechter Sehschärfeprüfung. Besprochen wird auch, wie man mit einer solchen Situation am besten umgeht.

     

    Referenten

    Prof. Dr. Michael Bach 
    Prof. Dr. Helmut Wilhelm

  • Congress Center Düsseldorf Eingang Stadthalle Ku S41

    Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA)
    Postfach 30 01 55
    40401 Düsseldorf
    Tersteegenstraße 12
    DE - 40474 Düsseldorf
    Tel.: +49 (0)211 43037 0
    Fax: +49 (0)211 43037 20

  •  

    Anmeldung erbeten. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen direkt an den Veranstalter.