322

Spezialisierungsqualifikation Ambulantes Operieren in der Augenheilkunde I ONLINE
Web-Seminar gemäß dem 120 UE umfassenden Curriculum der Bundesärztekammer

Spezialisierungsqualifikation Ambulantes Operieren in der Augenheilkunde I ONLINE
Web-Seminar gemäß dem 120 UE umfassenden Curriculum der Bundesärztekammer

Datum
01.03.2024 - 24.08.2024
Sprache
Deutsch
Gebühren ab
1935.00 EUR
Veranstalter
Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL
Organisator

Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL
Ansprechpartnerin: Andrea Gerbaulet
Postfach 4067
DE - 48022 Münster
Tel.: +49 (0)251 929 2225
Fax: +49 (0)251 929 272 225

Auf der Grundlage des 120-stündigen Fortbildungscurriculums „Ambulantes Operieren in der Augenheilkunde“ der Bundesärztekammer können Medizinische Fachangestellte eine neue Spezialisierungsqualifikation erwerben. Die Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL bietet o. g. Fortbildungscurriculum für MFA an.
  • Basisinformation
    Datum
    01.03.2024 - 24.08.2024
    Sprache
    Deutsch
    Gebühren ab
    1935.00 EUR
    Veranstalter
    Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL
    Organisator

    Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL
    Ansprechpartnerin: Andrea Gerbaulet
    Postfach 4067
    DE - 48022 Münster
    Tel.: +49 (0)251 929 2225
    Fax: +49 (0)251 929 272 225

  • Programm

     

    Medizinische Fachangestellte sind aufgrund der laut Ausbildungsverordnung vorgeschriebenen Ausbildungsinhalte nicht von vornherein für die Assistenz beim ambulanten Operieren in der Augenheilkunde ausreichend qualifiziert. In den ambulant operierenden Einrichtungen besteht allerdings ein wachsender Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern_innen, so dass durch eine Fortbildungsmaßnahme die entsprechenden qualifikatorischen Voraussetzungen zu schaffen sind, die über das "learning by doing" oder vereinzelte Fortbildungen hinausgehen. Wegen der großen quantitativen Bedeutung ambulanter ophthalmologischer Operationen, z. B. der Kataraktchirurgie, ist eine systematische Einführung für Medizinische Fachangestellte in dieses neue Aufgabengebiet sinnvoll, um den Ansprüchen an die Sicherung und Förderung der Strukturqualität beim ambulanten Operieren zu entsprechen.

    Das Curriculum umfasst einen 96-stündigen theoretischen Teil und ein 24-stündiges Praktikum, das in bis zu 2 Einrichtungen der augenärztlichen Versorgung absolviert werden muss. Die Einrichtungen müssen auf die Behandlung des vorderen und hinteren Augenabschnittes spezialisiert sein.

    Die Ärztekammer Westfalen-Lippe stellt den Teilnehmer_innen nach erfolgreichem Abschluss des Curriculums ein Kammerzertifikat "Ambulantes Operieren in der Augenheilkunde" aus

    Ziele/Handlungskompetenzen:

    Medizinische Fachangestellte sollen den Arzt/die Ärztin in Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge bei ambulanten ophthalmologischen Operationen unterstützen.

    Sie sollen insbesondere

    ► über eingriffsbezogene patho-physiologische Kenntnisse verfügen;

    ► die OP-Einrichtung einschließlich der zu Operationen benötigten Instrumente, Materialien und Geräte vor- und nachbereiten;

    ► den Arzt/die Ärztin fach- und situationsgerecht in der Durchführung operativer Verfahren unterstützen;

    ► die fachgebietsbezogenen Hygienemaßnahmen durchführen und überwachen;

    ► Vorbereitungs-, Überwachungs- und Nachsorgemaßnahmen bei Patientinnen und Patienten durchführen;

    ► Über notfallspezifische Kompetenz verfügen;

    ► Organisations- und Verwaltungsaufgaben einschließlich des Qualitätsmanagements erledigen.

    Curriculum „Ambulantes Operieren in der Augenheilkunde“:

    Modul 1 (20 UE):
    Grundlagen der Augenheilkunde

    Modul 2 (8 UE):
    Instrumente, Geräte und Materialkunde

    Modul 3 (12 UE):
    Mitarbeit bei augenärztlichen Operationen

    Modul 4 (6 UE):
    Peri- und intraoperative Patientenbetreuung

    Modul 5 (12 UE):
    Spezielle augenärztliche Operationen

    Modul 6 (12 UE):
    Hygiene

    Modul 7 (2 UE):
    Medikamente

    Modul 8 (8 UE):
    Anästhesieverfahren und Notfälle

    Modul 9 (8 UE):
    Verwaltung, Organisation, Dokumentation

    Modul 10 (6 UE):
    Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung

    Modul 11 (2 UE):
    Recht und Arbeitsschutz

    insgesamt 96 Unterrichtsstunden (Modul 1-11) sowie
    insgesamt 24 Unterrichtsstunden Praktika in bis zu 2 Einrichtungen der augenärztlichen Versorgung

    Zielgruppe:
    Medizinische Fachangestellte, Angehörige anderer Medizinischer Fachberufe

    Voraussetzung:
    Teilnehmer_innen dieser Veranstaltung müssen

    - eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Medizinische Fachangestellte_r bzw. Arzthelfer_in oder Krankenschwester/-pfleger   und
    - eine mindestens sechsmonatige Tätigkeit in einem ambulanten Augen-OP voraus

    Termine:
    Module 1-11, jeweils ganztägig
    Freitag/Samstag, 01./02.03.2024
    Samstag/Sonntag13./14.04.2024
    Samstag, 20.04.2024
    Samstag/Sonntag 27./28.04.2024
    Samstag, 04.05.2024
    Samstag, 15.06.2024
    Samstag, 06.07.2024
    Samstag, 24.08.2024 (Prüfung)

    Ort:
    Online - Webinar auf der ILIAS-Lernplattform

    Wissenschaftliche Leitung:
    FrauProf.Dr.med.NicoleEter I Direktorin der Klinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums Münster

     

    Sonstiges:
    Die Fortbildungsveranstaltung ist  vollständig anrechnungsfähig auf den medizinischen Wahlteil im Rahmen der beruflichen Aufstiegsqualifi-zierung "Fachwirt_in für ambulante medizinische Versorgung".

    Neben dem fachlichen Teil dienen Praktika in bis zu 2 Einrichtungen der augenärztlichen Versorgung der Anwendung des Gelernten. Die Einrichtungen müssen auf die Behandlung des vorderen und hinteren Augenabschnittes spezialisiert sein.

    Weitere Hinweise:
    EVA/NäPA
    Die Fortbildung ist in vollem Umfang mit 74 Stunden auf die Spezialisierungsqualifikation „Entlastende Versorgungsassistentin“  (EVA)  bzw.  „Nichtärztliche Praxisassistentin“ (NäPa) für MFA aus dem Fachgebiet Ophthalmologie gemäß Delegationsvereinbarung anrechenbar.

    Modul
    Die Fortbildungsveranstaltung ist ein anrechenfähiges Modul für den medizinischen Wahlteil im Rahmen der beruflichen Ausfstiegsqualifikation "Fachwirt/in für ambulante medizinische Versorgung"

     

  • Gebühren
    medizinisches Fachpersonal
    Gebühren ab
    1.935,00 EUR
    Sonstige
    Gebühren ab
    1.935,00 EUR
    2279,00 € für Praxisinhaber/Mitglieder der Akademie
    2619,00 € für Praxisinhaber/Nichtmitglieder
    1935,00 € für Arbeitslose/Elternzeit
  • Buchung / Anmeldung

    Begrenzte Teilnehmerzahl!
    Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen direkt an den Organisator.

     

  • Zertifizierung
    Zertifizierung unbekannt

Veranstaltung teilen