166

Berufsbegleitende Weiterbildung „Spezialist:in für Neuroorthoptik und neurovisuelle Rehabilitation“
Fortbildung in 4 Modulen (einzeln buchbar) - Erwerb Zusatzqualifikation „Spezialistin für Neuroorthoptik und neurovisuelle Rehabilitation“ bei Abschluss aller 4 Module

Berufsbegleitende Weiterbildung „Spezialist:in für Neuroorthoptik und neurovisuelle Rehabilitation“
Fortbildung in 4 Modulen (einzeln buchbar) - Erwerb Zusatzqualifikation „Spezialistin für Neuroorthoptik und neurovisuelle Rehabilitation“ bei Abschluss aller 4 Module

Datum
19.01.2024, 10:00 - 25.01.2025, 15:00
Fortbildung
Fulda
Sprache
Deutsch
Gebühren ab
1900.00 EUR
Veranstalter
BOD Berufsverband Orthoptik Deutschland e. V.
Organisator

BOD-Berufsverband Orthoptik Deutschland e.V.
Geschäftsführung: M. van Waveren
Gminderstr. 22
DE- 72762 Reutlingen
Tel.: +49 7121 972 5655
Fax: +49 7121 972 5657

Die berufsbegleitende Weiterbildung zur Spezialistin/Spezialist für Neuroorthoptik und neurovisuelle Rehabilitation wurde speziell für Orthoptist:Innen konzipiert.
Das Curriculum umfasst insgesamt 52 Unterrichtsstunden, die in 4 Modulen im Verlauf eines Jahres absolviert werden sollen. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 25. Jedes Modul kann
auch einzeln gebucht werden, aber nur die Teilnahme an allen Modulen befähigt zum Abschlusszertifikat und damit zur Zusatzqualifikation.
  • Basisinformation
    Datum
    19.01.2024, 10:00 - 25.01.2025, 15:00
    Fortbildung
    Fulda
    Sprache
    Deutsch
    Gebühren ab
    1900.00 EUR
    Veranstalter
    BOD Berufsverband Orthoptik Deutschland e. V.
    Organisator

    BOD-Berufsverband Orthoptik Deutschland e.V.
    Geschäftsführung: M. van Waveren
    Gminderstr. 22
    DE- 72762 Reutlingen
    Tel.: +49 7121 972 5655
    Fax: +49 7121 972 5657

  • VERANSTALTUNGSORT
    Modul 1: Fulda / Modul 2: Stuttgart / Modul 3: Fulda / Modul 4: Fulda

    Fulda, DE
  • Programm

    Die demographische Entwicklung zeigt nicht nur, dass eine Versorgung der immer älter werdenden Gesellschaft erforderlich wird, sondern auch, dass immer jüngere Menschen an erworbenen Hirnläsionen leiden. Somit steigt der Bedarf, auch die dabei erlittenen visuellen Schädigungen zu diagnostizieren und zu behandeln.

    Mit diesem Weiterbildungskonzept zur „Spezialist/in für Neuroorthoptik und neurovisuelle Rehabilitation“ können Orthoptistinnen und Orthoptisten ihr bereits vorhandenes Wissen auffrischen, intensivieren und erweitern. Zusätzlich erhalten die Teilnehmer (TN) tiefere Einsicht in das Fachgebiet der Neurologie und klinischen Neuropsychologie, um sich für weiterführende kognitive Störungen zu sensibilisieren. Die Ermittlung des funktionellen und funktionalen Sehens und das Wissen im Umgang mit zerebralen Sehstörungen, liefern einen wertvollen Beitrag für eine qualitative Versorgung dieser Patienten sowie im interdisziplinären Kontext. Es ist ein Anliegen des BOD, dass viele Kolleginnen und Kollegen sich dieser immer wichtiger werdenden Thematik und Spezialisierung annehmen, sind es doch die Orthoptistinnen und Orthoptisten, die Sehstörungen aufgrund ihrer fundierten Ausbildung kompetent und qualitativ hochwertig behandeln können.

    Diese Weiterbildung wurde mit namhaften und erfahrenen Referenten organisiert.

    Die Module werden an unterschiedlichen Orten organisiert:
    Modul 1 
    Neuroorthoptik + Neuroanatomie, Physiologie von Augenbewegungen + Krankheitsbilder bei Läsion der Hirnnerven N III, N IV und N VI + Vestibuläre Augenbewegungsstörungen, vestibuläre Erkrankungen, erworbene Nystagmen und Blickstabilisationsstörungen
    Freitag, 19.01.2024, Beginn 10:00h, Ende 17:00h
    Samstag, 20.01.2024, Beginn 09:00h, Ende 16:00h
    Ort: Hotel Fulda Mitte, Lindenstr. 45, 36037 Fulda

    Modul 2
    Sehbahn / Neurologie / Fallkonferenz/ Neuropsychologie + Neurologie + Neurologie / Neuro-Orthoptik Fallkonferenz + Post-chiasmale Sehbahnläsionen / neuroanatomische Grundlagen, Auswirkungen und Rehabilitationsmöglichkeiten + Perimetrie: Methoden und Befundinterpretationen + Klinische Neuropsychologie + Fahreignung aus neuropsychologischer Sicht 

    Freitag, 19.04.2024, Beginn 09:00h, Ende 17:00h
    Samstag, 20.04.2024, Beginn 09:00h, Ende 17:00h
    Ort: Maritim Hotel Stuttgart, Seidenstrasse 34, 70174 Stuttgart

    Online:  Webinar 1
    Freitag, 07.06.2024, Beginn 20:00h, Ende: 21:30h

    Modul 3
    Visuelle Rehabilitation + Einführung in die Diagnostik und Therapie in der neurovisuellen Rehabilitation + Fahreignung (FeV)
    Freitag, 18.10.2024, Beginn 11:00h, Ende 18:00h
    Samstag, 19.10.2024, Beginn 10:00h, Ende 15:00h
    Ort: Maritim Hotel am Schlossgarten, Pauluspromenade 2, 36037 Fulda

    Online: Webinar 2
    Freitag, 08.10.2024, Beginn 20:00h, Ende: 21:30h

    Modul 4
    Praxis und Abschlusskolloquium
    Samstag, 25.01.2025 Beginn 09:00h, Ende 15.00h
    Ort: Hotel Fulda Mitte, Lindenstr. 45, 36037 Fulda,


    Abschlusszertifikat:
    Orthoptistinnen/Orthoptisten, die alle Module nachweislich absolviert haben, können sich beim Prüfungsausschuss zum Abschlusskolloquium anmelden.
    Voraussetzung für die Anmeldung zum Abschlusskolloquium besteht darin, nachweislich einen (1) neuroorthoptischen Patienten in dem Zeitraum der Weiterbildung untersucht und behandelt zu haben. Die Ergebnisse dieser Diagnostik und Therapie müssen in einer kleinen Hausarbeit verfasst werden. Weitere bzw. detaillierte Angaben zur Hausarbeit werden den Teilnehmerinnen/Teilnehmer rechtzeitig bekannt gegeben. Das Kolloquium findet als Gruppenprüfung auf der Grundlage einer ausführlichen Fallbeschreibung statt. Der Prüfungsausschuss besteht aus insg. 3-4 Orthoptistinnen. Die Absolventen erhalten ein Abschlusszertifikat.

  • Gebühren
    Orthoptisten/-innen
    Gebühren ab
    1.900,00 EUR
    Die Teilnahmegebühr beträgt für jedes Modul 475 € (bei 20 Personen und mehr 50 € weniger) Im Teilnahmebeitrag enthalten sind Materialien und Pausengetränke. Alle weiteren
    Kosten für Reise, Unterkunft, Verpflegung sind nicht im Teilnahmebeitrag enthalten.
  • Buchung / Anmeldung

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte den Organisator. 

  • Zertifizierung
    Zertifizierung beantragt für CME Punkte bei der
    Zertifikat zur „Spezialistin für Neuroorthoptik und visuelle Rehabilitation“ bei Abschluss aller 4 Module

Veranstaltung teilen