11

12. Interdisziplinärer Kurs „Erkrankungen und Chirurgie der Orbita“
mit chirurgischen Präparationsübungen

12. Interdisziplinärer Kurs „Erkrankungen und Chirurgie der Orbita“
mit chirurgischen Präparationsübungen

Datum
09.03.2023, 08:30 - 11.03.2023, 13:10
Fortbildung
Halle/Saale
Sprache
Deutsch
Gebühren ab
270.00 EUR
Veranstalter
Universitätsklinikum Halle (Saale)
Universitätsklinik und Poliklinik für Augenheilkunde
Organisator

Prof. Dr. med. S. Plontke + Dr. med. A. Glien + Priv.-Doz. Dr. J. Heichel

Anmeldungen: Daniela Galle-Mädicke
Universitätsklinik u. Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohren- heilkunde, Kopf- und Halschirurgie
Ernst-Grube-Str. 40
06120 Halle/Saale
Tel: +49 (345) 557 1784



Der 12. Interdisziplinäre Kurs „Erkrankungen und Chirurgie der Orbita“ steht für die Wichtigkeit der Zusammenarbeit aller kopfchirurgischen Fächer bei der Behandlung von Erkrankungen der Orbita. Hierfür wurden Kollegen aus der Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, der Ophthalmologie, der Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie und der Neurochirurgie sowie weiterer an der Therapie von Erkrankungen der Orbita beteiligter Fachgebiete für ein Referat gewonnen.
  • Basisinformation
    Datum
    09.03.2023, 08:30 - 11.03.2023, 13:10
    Fortbildung
    Halle/Saale
    Sprache
    Deutsch
    Gebühren ab
    270.00 EUR
    Veranstalter
    Universitätsklinikum Halle (Saale)
    Universitätsklinik und Poliklinik für Augenheilkunde
    Organisator

    Prof. Dr. med. S. Plontke + Dr. med. A. Glien + Priv.-Doz. Dr. J. Heichel

    Anmeldungen: Daniela Galle-Mädicke
    Universitätsklinik u. Poliklinik für Hals-, Nasen-, Ohren- heilkunde, Kopf- und Halschirurgie
    Ernst-Grube-Str. 40
    06120 Halle/Saale
    Tel: +49 (345) 557 1784



  • VERANSTALTUNGSORT
    Weiterbildungszentrum für klinische Anatomie im Institut für Anatomie und Zellbiologie
    Große Steinstraße 52
    06097 Halle/Saale, DE
  • Programm

    Wissenschaftliche Leitung:

    • Prof. Dr. med. S. Plontke (HNO-Heilkunde)
    • Prof. Dr. med. A. Viestenz (Augenheilkunde)

    Für eigene praktische Übungen der chirurgischen Zugänge zur Orbita und der verschiedenen, zuvor im Vortrag dargestellten Operationsverfahren stehen an zwei Tagen im Weiterbil- dungszentrum für klinische Anatomie Präparationsplätze mit Nativpräparaten zur Verfügung, an denen die Teilnehmenden von erfahrenen Chirurgen angeleitet werden.

    Inhalte der Präparationsübungen                                 

    • Tränenwegsspülung, -sondierung und Intubation Rehabilitation bei Fazialisparese
    • (Lidimplantate / Lidchirurgie)
    • Traumatologie
    • (Orbitaboden, lateraler Orbitarand / Jochbogen, Orbitadach, Dekompression des N. opticus)
    • Rekonstruktion der Orbita (Titanmesh, Tabula externa )
    • Dekompression der Orbita bei endokriner Orbitopathie Exenteratio orbitae
    • Neurochirurgische Zugänge zur Orbita

    Agenda

    Donnerstag, 9. März 2023

    08:30 – 09:00      Anmeldung 

    09:00 – 09:10      Begrüßung 

    Grundlagen

    09:10 – 09:30      H. Kielstein (Halle)
    Topographische Anatomie der Orbita und der Tränenwege

    09:30 – 09:50      J. Heichel (Halle)
    Augenärztliche Diagnostik von Orbitaerkrankungen

    09:50 – 10:10      S. Kösling (Halle)
    Bildgebende Diagnostik der Orbita

    10:10 – 10:40      Pause und Industrieausstellung

    Lider und Tränenwege

    10:40 – 11:10      J. Heichel (Halle)
    Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der ableitenden Tränenwege bei Kindern und Erwachsenen

    11:10 – 11:30      R. Mlynski (Rostock)
    Die chirurgische Therapie von Tränenabluss- störungen aus HNO-ärztlicher Sicht

    11:30 – 12:00      L. Heindl (Köln)
    Differenzialdiagnostik und Management von Lidtumoren

    12:00 – 12:20      H. Jägle (Regensburg)
    Ophthalmologische Therapieoptionen bei Fazialisparese

    12:20 – 12:40      T. Schrom (Bad Saarow)
    Chirurgische Korrektur der Lidschlussinsuffi- zienz bei Fazialisparese mittels Lidimplantat

    12:40 – 13:00      A. Eckstein (Essen)
    Management der Ptosis

    13:00 – 14:00      Pause und Industrieausstellung

    13:30 – 14:50      Führung durch die Meckel-Sammlungen
    (Teilnehmerzahl ist begrenzt, nur nach vorheriger Anmeldung möglich)

    14:00 – 18:00      Demonstration und eigene Übungen am anatomischen Präparat (Präparationssaal Anatomie)

     

    Freitag, 10. März 2023

    Neoplasien der Orbita

    08:30 – 08:50      S. Plontke (Halle)
    Zugangswege zur Orbita aus HNO-ärztlicher Sicht

    08:50 – 09:10      J. Prell (Halle)
    Neurochirurgische Zugangswege bei Erkrankungen der Orbita

    09:10 – 09:40      W. Lieb (Karlsruhe)
    Zugangswege zur Orbita, Differentialdiagnos- tik und Management von orbitalen Tumoren aus ophthalmologischer Sicht

    09:40 – 10:10      T. Kühnel (Regensburg)
    Malignome der NNH, Orbita und vorderen Schädelbaisis aus HNO-ärztlicher Sicht

    10:10 – 10:40      Pause und Industrieausstellung 

    10:40 – 11:00      J. Quetz (Kiel)
    Plastische Rekonstruktionen bei Defekten des Mittelgesichts und der Orbita mit autologem Gewebe

    11:00 – 11:20      S. Spalthoff (Hannover)
    MKG-chirurgische Möglichkeiten der Orbita- Rekonstruktion im Rahmen onkochirurgischer Therapiekonzepte

    11:20 – 11:40      W. Wohlgemuth (Halle)
    Vaskuläre Malformationen der Orbita

    11:40 – 12:00       D. Vordermark (Halle)
    Radiotherapie orbitaler Tumoren

    12:00 – 12:30      M. Herzog (Cottbus), S. Krämer (Leipzig)
    Enukleation und Exenteratio orbitae, Volu- menersatz und epithetische Versorgung

    12:30 – 13:30      Pause und Industrieausstellung

    13:30 – 18:00      Demonstration und eigene Übungen am anatomischen Präparat (Präparationssaal Anatomie)

    20:00                   Gesellschaftsabend

     

    Samstag, 11. März 2023

    Traumatologie der Orbita

    08:30 – 08:50      A. Eckstein (Essen)
    Triage orbitaler Traumata

    08:50 – 09:10  H.-J. Welkoborsky (Hannover)
    Klassifikation der traumatischen Optikusneuropathie und Optikusdekompression

    09:10 – 09:30       C. Scheller (Halle)
    Traumatologie von Orbita und Mittelgesicht aus MKG-chirurgischer Sicht

    09:30 – 09:50      A. Viestenz (Halle)
    Traumatologie des Auges

    09:50 – 10:10  J. Heichel (Halle)
    Traumatologie der orbitalen Adnexe

    10:10 – 10:30      A. Glien (Halle)
    Traumatologie der NNH und Frontobasis aus HNO-ärztlicher Sicht 

    10:30 – 11:00      Pause und Industrieausstellung 

    Entzündliche Erkrankungen der Orbita

    11:00 – 11:20      J. Heichel (Halle)
    Differenzialdiagnose der Lidschwellung

    11:20 – 11:40        S. Plontke (Halle)
    Orbitale Komplikationen

    11:40 – 12:00      H.-J. Welkoborsky (Hannover)
    Stufenkonzepte der chirurgischen Therapie der endokrinen Orbitopathie

    12:00 – 12:20      A. Spens (Leipzig)
    Endokrinologische Aspekte zum Manage- ment der endokrinen Orbitopathie

    12:20 – 12:40      B. Jordan (Potsdam)
    Orbitale Myositis und okuläre Myasthenie

    12:40 – 13:10     A. Eckstein (Essen)
    Ophthalmologische Therapieoptionen bei endokriner Orbitopathie und inflamma- torischer Orbitopathie

     

    Referent:innen

    • Prof. Dr. A. Eckstein, Augenheilkunde, Essen
    • Dr. A. Glien, HNO, Halle/Saale
    • Priv.-Doz. Dr. J. Heichel, Augenheilkunde, Halle/Saale
    • Prof. Dr. M. Herzog, HNO, Cottbus
    • Prof. Dr. L. Heindl, Augenheilkunde, Köln
    • Prof. Dr. H. Jägle, Augenheilkunde, Regensburg
    • Priv.-Doz. Dr. B. Jordan, Potsdam
    • Prof. Dr. H. Kielstein, Anatomie, Halle/Saale Prof.
    • Dr. S. Kösling, Radiologie, Halle/Saale
    • S. Krämer, Institut für Anaplastologie, Leipzig Prof.
    • Dr. T. Kühnel, HNO, Regensburg
    • Prof. Dr. W. Lieb, Augenheilkunde, Karlsruhe Prof.
    • Dr. R. Mlynski, HNO, Rostock
    • Prof. Dr. S. Plontke, HNO Halle/Saale
    • Prof. Dr. J. Prell, Neurochirurgie, Halle/Saale
    • Dr. J. Quetz, HNO, Kiel
    • Prof. Dr. Dr. C. Scheller, MKG, Halle/Saale
    • Priv.-Doz. Dr. T. Schrom, HNO, Bad Saarow Prof.
    • Dr. Dr. S. Spalthoff, MKG, Hannover
    • Dr. A. Spens, MVZ Stoffwechselmedizin, Leipzig Prof.
    • Dr. A. Viestenz, Augenheilkunde, Halle/Saale
    • Prof. Dr. D. Vordermark, Strahlentherapie, Halle/Saale
    • Prof. Dr. Dr. H.-J. Welkoborsky, HNO, Hannover
    • Prof. Dr. Dr. W. Wohlgemuth, Radiologie, Halle/Saale

     

  • Gebühren
    Fachärzte/-innen
    Gebühren ab
    270,00 EUR
    Ärzte/-innen in Weiterbildung
    Gebühren ab
    270,00 EUR
    Vorträge (inklusive Verpflegung):270 EUR I Vorträge und Präparation sowie Demonstration an Nativpräparaten, (inklusive Verpflegung):600 EUR I
    Tageskarte:100 EUR I Teilnahme am Gesellschaftsabend:60 EUR
  • Buchung / Anmeldung

    Die Anzahl der Präparate ist begrenzt. Die Vergabe erfolgt nach Reihenfolge des Zahlungseingangs.
    Anmeldungen werden bis zum 31.01.2023 erbeten.

    Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen direkt an den Organisator.

     

  • Zertifizierung
    Zertifizierung beantragt für CME Punkte bei der Ärztekammer Sachsen-Anhalt
    Die Veranstaltung wird zertifiziert durch die Deutsche Akademie der Deutschen Gesellschaft f. HNO-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie und durch die
    Ärztekammer Sachsen-Anhalt (Fortbildungspunkte)

Veranstaltung teilen