91

Trockene AMD – phänotypische Differenzierung, klinische Endpunkte und Therapieansätze I Symposium im Rahmen der DOG 2022
Fr03

Trockene AMD – phänotypische Differenzierung, klinische Endpunkte und Therapieansätze I Symposium im Rahmen der DOG 2022
Fr03

Datum
30.09.2022, 08:30 - 09:45
Hybridevent
Berlin
Sprache
Deutsch
Gebühren ab
gebührenfrei
Veranstalter
DOG - Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.
Organisator

INTERPLAN AG
Congress, Meeting & Event Management AG
Landsberger Straße 155
DE - 80687 München
Tel.: +49 (0)89 548 234 35

Ziel des Symposiums ist es, einen Überblick über neueste Forschungsergebnisse zur Manifestation und dem klinischen Verlauf der trockenen, atrophen AMD zu geben. Insbesondere liegt der Fokus auf dem Monitoring von Biomarkern mittels Netzhaut-Bildgebung, das für die Beurteilung von Therapieansätzen eine entscheidende Rolle einnimmt.
  • Basisinformation
    Datum
    30.09.2022, 08:30 - 09:45
    Hybridevent
    Berlin
    Sprache
    Deutsch
    Gebühren ab
    gebührenfrei
    Veranstalter
    DOG - Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.
    Organisator

    INTERPLAN AG
    Congress, Meeting & Event Management AG
    Landsberger Straße 155
    DE - 80687 München
    Tel.: +49 (0)89 548 234 35

  • VERANSTALTUNGSORT
    Estrel Convention Center I Raum 2
    Sonnenallee 225
    12057 Berlin, DE
  • Programm

    Die frühen/intermediären nichtexsudativen Manifestationsformen der altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) verlaufen progredient hin zu atrophischen und/oder neovaskulären Spätformen. Die geographische Atrophie geht unbehandelt mit einem progredienten irreversiblen korrespondierenden Funktionsverlust einher. Eine präzisere Charakterisierung des natürlichen Verlaufs zusammen mit der Identifikation neuer struktureller und funktioneller Biomarker hat wesentlich zum besseren Verständnis der Erkrankung beigetragen. Hieraus sind u.a. neue Klassifikationssysteme erwachsen (CAM: iRORA/cRORA) sowie strukturelle, funktionelle und patient-reported outcome (PRO) klinische Endpunkte, um Interventionen auch in den früheren Stadien auf ihre Wirksamkeit und Sicherheit hin zu prüfen, womit sich aktuell die europäische MACUSTAR-Studie befasst. Viel Potential besitzen hierbei KI-basierte Auswertungs-Algorithmen für die bildgebenden und funktionellen Merkmalsausprägungen. Darüber hinaus lassen sich - z.T. auch basierend auf dem Wissen über die genetischen Faktoren - Risiken modifizieren. Pharmakologische Ansätze mit Komplement-Inhibitoren weisen erstmals auf die Möglichkeit der therapeutischen Verlangsamung der Progression der geographischen Atrophie hin - mit der Aussicht, die foveale Funktion, die häufig initial ausgespart ist („foveal sparing“), länger aufrechtzuerhalten. Im Rahmen des Symposiums werden diese Aspekte eingehend beleuchtet und diskutiert.

    Fr03-01 Imaging: neue Biomarker und CAM-Klassifikation

    Ziel des Referates ist es, einen Überblick über neueste Forschungsergebnisse zur Manifestation und dem klinischen Verlauf der trockenen, atrophen AMD zu geben. Insbesondere liegt der Fokus auf dem Monitoring von Biomarkern mittels Netzhaut-Bildgebung, das für die Beurteilung von Therapieansätzen eine entscheidende Rolle einnimmt. Dazu zählt auch die Stadieneinteilung und Beschreibung von frühen Veränderungen der Atrophie gemäß der Classification of Atrophy Meeting (CAM)-Gruppe, die mittels optischer Kohärenztomographie visualisiert werden.

    ·       Steffen Schmitz-Valckenberg (Salt Lake City, Vereinigte Staaten)

     

    Fr03-02 Intermediäre AMD – welche Endpunkte sind für klinische Studien sinnvoll?

    ·       Robert P. Finger (Bonn)

     

    Fr03-03 Erkenntnisse aus EyeRisk: Wie lassen sich Risiken modifizieren?

    ·       Marius Ueffing (Tübingen)

     

    Fr03-04 AI-basierte Struktur- und Funktionsanalysen bei trockener AMD

    ·       Maximilian Pfau (Basel, Schweiz)

     

    Fr03-05 Therapieansätze für die geographische Atrophie: welche Effekte sind klinisch relevant?

    ·       Frank G. Holz (Bonn)

  • Gebühren
    Fachärzte/-innen
    Gebühren ab
    gebührenfrei
    Ärzte/-innen in Weiterbildung
    Gebühren ab
    gebührenfrei
    Studenten/-innen
    Gebühren ab
    gebührenfrei
    Die Teilnahme am Symposium setzt die Anmeldung zum Kongress voraus. Die Kosten hierfür entnehmen Sie bitte der Hauptveranstaltung (ID: 10956).
  • Buchung / Anmeldung

    Bitte wenden Sie sich direkt an den Organisator.

    Sie sind der Organisator oder Veranstalter?
    Möchten Sie die Anmeldung hier verlinken?
    Wir haben passende Angebote für die Bewerbung Ihrer Veranstaltung. Nehmen Sie einfach Kontakt mit EYEFOX auf:
    +49 (0) 30 403 6422-0 (Telefon) und info@eyefox.com (E-Mail)!

  • Zertifizierung
    Zertifizierung unbekannt

Veranstaltung teilen