Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Web-Seminar

Gerinnungshemmende Medikamente in der Ophthalmochirurgie – Was muss man bedenken?

Ophthalmologischer Kurs im Rahmen der DOG 2021 online
Online, Deutschland
Veranstaltungsnummer: 36918
Zertifizierung: beantragt
Gebühren ab: 15,00 EUR
verfügbare Plätze: unbegrenzt
Sprache: Deutsch

 Zum Kalender hinzufügen
  • Datum
    30.09.2021, 18:00 - 18:45
    Veranstalter
    DOG - Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.
    Kurzbeschreibung
    Der Kurs zeigt die verfügbaren Daten auf und gibt Hilfestellungen. Dazu haben wir einen interdisziplinären Ansatz mit der Perspektive eines Gerinnungsspezialisten und Anästhesisten gewählt, um die drängenden Fragen gemeinsam zu beantworten.
    Gebühren

    Fachärzte

    Teilnehmer max.
    unbegrenzt

    Gebühren ab
    40,00 EUR
    Hinweis
    Die Teilnahme an den Kursen / Webseminaren ist nur bei gleichzeitiger Anmeldung zum Kongress

    Ärzte/-innen in Weiterbildung

    Teilnehmer max.
    unbegrenzt

    Gebühren ab
    15,00 EUR
    Hinweis
    Die Teilnahme an den Kursen / Webseminaren ist nur bei gleichzeitiger Anmeldung zum Kongress möglich – Fachärzte: Euro 40,-, Assistenzärzte in Weiterbildung: Euro 15,-
  • Nicolas Feltgen (Göttingen), Christoph Sucker (Berlin)

     

    Programm

    18:00 – 18:11 Uhr

    K-03-01 - Gerinnungshemmende Medikamente bei ophthalmologischen Eingriffen: was der Augenarzt wissen sollteReferent/in: Christoph Sucker, Berlin

    Im Rahmen des Vortrags wird eine Übersicht über aktuell verfügbare orale und parenterale Antikoagulanzien und Plättchenfunktionshemmer gegeben, mit denen Augenärzte im Rahmen von Eingriffen konfrontiert werden können. Hierbei wird auf Wirkung der Antithrombotika, Indikationen sowie perioperatives Management aus hämostaseologischer Sicht eingegangen.

     
     
    18:11 – 18:22 Uhr  
     
    K-03-02 - Gerinnungshemmende Medikamente und die Wahl der Anästhesie bei augenärztlichen Eingriffen: was muss man beachten?Referent/in: Roberto Castello, Berlin

    Die topisch-intrakamerale Lokalanästhesie ist für unkomplizierte Kataraktoperationen erste Wahl. Für eine Bulbusakinesie ist der subtenonale Block geeignet, dessen niedriges Blutungsrisiko die Weitergabe von TAH und VKA erlaubt.
    Beim parabulbären Block wird von einem für den Visus relevant höherem Blutungsrisiko ausgegangen. Besteht unter VKA-Medikation ein höheres thromboembolisches Risiko, werden INR-Werte im indikationsabhängigen unteren therapeutischen Bereich angestrebt. Für das DOAK-Pausenintervall ist die Kenntnis der Nierenfunktion essentiell. ASS (100 mg/d) wird nicht abgesetzt.

     
    18:22 – 18:33 Uhr
     
    K-03-03 - Blutungskomplikationen bei Operationen von Lid, Orbita und Tränenwegen: was wissen wir, was muss man bedenken?Referent/in: Michael Schittkowski, Göttingen

    Für den Umgang mit gerinnungsmodulierenden Substanzen gibt es in der ophthalmoplastischen Chirurgie noch keine klaren Empfehlungen. Ein von Hämostaseologen entwickelter, standardisierter Blutungsanamnesefragebogen könnte zusätzlich hilfreich sein, um das individuelle Blutungsrisiko besser vorherzusagen. Lidchirurgen sollten Patienten unter ASS auf die verstärkte Hämatombildung hinweisen und ggf. intraoperativ intensiver koagulieren; blutungsbedingte bleibende Schäden bzw. Revisionsoperationen sind jedoch nicht zu erwarten.
     
     
    18:33 – 18:44 Uhr
     
    K-03-04 - Blutungskomplikationen bei intraokularen Eingriffen unter gerinnungshemmender Therapie: ist die Sorge berechtigt?Referent/in: Nicolas Feltgen, Göttingen

    In dem Beitrag sollen die klinischen Aspekte bei intraokularen Eingriffen berücksichtigt werden. Daten aus retrospektiven und prospektiven Analysen werden diskutiert. Es wird versucht, das Blutungsrisiko situationsgerecht einzuschätzen.
     
  • Die Veranstaltung findet Online statt. Channel 5

    Tagungsleitung

    DOG
    Platenstr. 1, 80336 München
    Tel.: +49 89 5505 7680
    Fax: +49 89 5505 76811
    geschaeftsstelle@dog.org

    Kongressorganisation und Veranstalter

    INTERPLAN
    Congress, Meeting & Event Management AG
    Landsberger Str. 155, 80687 München
    Tel.: +49 89 54 82 34 35
    Fax: +49 89 54 82 34 43
    dog@interplan.de

  • Derzeit kann diese Veranstaltung noch nicht über Eyefox buchen. Sprechen Sie den Veranstalter doch an, um in Zukunft zügig und bequem über Eyefox buchen zu können.


    Wussten Sie schon? Wenn Sie sich diese Veranstaltung auf Ihre Merkliste des Mitgliederbereichs setzen, werden Sie direkt zu aktuellen Neuigkeiten informiert!