Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Web-Seminar

Sa13 Laut sagen, nicht leise klagen - Aktuelle ethische Fragestellungen in der Augenheilkunde

Symposium im Rahmen der DOG 2020 Online
online, Deutschland
Veranstaltungsnummer: 34164
Zertifizierung: beantragt
Gebühren ab: gebührenfrei
verfügbare Plätze: unbegrenzt
Sprache: Deutsch

 Zum Kalender hinzufügen
  • Datum
    10.10.2020, 13:30 - 14:15
    Veranstalter
    DOG - Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.
    Kurzbeschreibung
    Die Vortragenden dieses Symposiums referieren über ökonomische und ökologische Fragen der Gegenwart. In einer abschließenden Podiumsdiskussion sollen die Teilnehmer eigene Standpunkte und Akzente zu den angesprochenen Problemfeldern mit dem Panel diskutieren und Anregungen für zukünftige Themen des Arbeitskreises geben können.
    Gebühren

    Fachärzte

    Teilnehmer max.
    unbegrenzt

    Gebühren ab
    120,00 €
    Hinweis
    Dieses Symposium ist Teil des DOG Kongresses 2020 (9.-11.2020). Die Teilnahme am gesamten Kongress kostet für Nichtmitglieder 250€ und für Mitglieder 120€.

    Ärzte/-innen in Weiterbildung

    Teilnehmer max.
    unbegrenzt

    Gebühren ab
    120,00 €
    Hinweis
    Dieses Symposium ist Teil des DOG Kongresses 2020 (9.-11.2020). Die Teilnahme am gesamten Kongress kostet für Nichtmitglieder 250€ und für Mitglieder 120€.

    Studenten/-innen

    Teilnehmer max.
    unbegrenzt

    Gebühren ab
    kostenlos
    Hinweis
    Für Studenten und Doktoranten ist die Teilnahme am gesamten Kongress kostenlos.
  • Panel

    Referent/in: Gerd Geerling, Düsseldorf

    Referent/in: Rudolf Guthoff, Rostock

    Referent/in: Jonathan Roos, London, United Kingdom

    Referent/in: Stefan Wilm, Düsseldorf

    Referent/in: Heiner Fangerau, Düsseldorf

    13:30 – 13:38

    Der CO2 - Fußabdruck von Augenärztlichen Kongressen: Kalkulation, Implikation und Mitigation

    Referent/in: Jonathan Roos, London, United Kingdom

    13:38 – 13:44

    Mehr Müll geht (n)immer - Ressourceneinsatz im Augen-OP

    Referent/in: Gerd Geerling, Düsseldorf

    13:44 – 13:50

    Paneldiskussion 1 - Augenheilkunde und Ressourcen

    13:50 – 13:58

    IGELN und andere Wege, wie sich Ärzte selbst demontieren können

    Referent/in: Stefan Wilm, Düsseldorf

    13:58 – 14:06

    Worte statt Taten - Die ethische Relevanz der sprechenden Medizin in der ärztlichen Versorgung

    Referent/in: Heiner Fangerau, Düsseldorf

    Medizin als handlungsorientierte Wissenschaft ist in ihrer Grundausrichtung immer soziale Praxis. In Diagnostik, Therapie und Prognostik adressiert sie ein Gegenüber, das mit dem Aufsuchen eines Arztes/einer Ärztin zur sozialen Interaktion auffordert. Im Vortrag wird diese auf menschliche Beziehungen zielende Seite der Medizin adressiert und ihre Relevanz für das Bild einer „sprechenden Medizin“ ausgelotet. Die „sprechende Medizin“ im Sinne der Wahrnehmung einer kommunikativen Aufgabe in der Arzt-Patientenbeziehung wird dabei eingeordnet in verschiedene Modelle der medizinischen Praxis.

    14:06 – 14:14

    Panel-Diskussion 2 - Augenheikunde und monetäre Einflüsse

  • Dieses Symposium ist virtuell. Saal von Graefe

    INTERPLAN AG
    Congress, Meeting & Event Management AG
    Landsberger Straße 155
    DE - 80687 München
    Tel.: +49 (0)89 548 234 35
    Tel.: +49 (0)89 548 234 0
    Fax: +49 (0)89 548 234 43
    Fax: +49 (0)89 548 234 44

    Organisator / Vorsitzender: Gerd Auffarth, Heidelberg
    Vorsitzende/r: Burkhard Dick, Bochum
    Vorsitzende/r: Christopher Wirbelauer, Berlin
  •  

    Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen direkt an den Veranstalter.