Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Web-Seminar

Sa04 Aktuelle Forschung zum Trockenen Auge und Oberflächenstörungen

Symposium zur Verleihung des Sicca-Förderpreises 2020, DOG 2020 Online
online, Deutschland
Veranstaltungsnummer: 34112
Zertifizierung: beantragt
Gebühren ab: gebührenfrei
verfügbare Plätze: unbegrenzt
Sprache: Deutsch

 Zum Kalender hinzufügen
  • Datum
    10.10.2020, 09:30 - 10:15
    Veranstalter
    DOG - Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.
    Kurzbeschreibung
    Der Sicca-Förderpreis des Ressorts Trockenes Auge und Oberflächenstörungen im BVA in einer Gesamthöhe von 20.000 Euro – gestiftet von Bausch + Lomb, Berlin – dient der Unterstützung, Motivation und interdisziplinären Zusammenarbeit junger Forscherinnen und Forscher im deutschsprachigen Raum auf diesem Sektor. Im Rahmen des Symposiums werden aktuelle Forschungsprojekte zum Trockenen Auge und Erkrankungen der Augenoberfläche präsentiert - mit anschließender Preisverleihung.
    Gebühren

    Fachärzte

    Teilnehmer max.
    unbegrenzt

    Gebühren ab
    120,00 €
    Hinweis
    Dieses Symposium ist Teil des DOG Kongresses 2020 (9.-11.2020). Die Teilnahme am gesamten Kongress kostet für Nichtmitglieder 250€ und für Mitglieder 120€.

    Ärzte/-innen in Weiterbildung

    Teilnehmer max.
    unbegrenzt

    Gebühren ab
    120,00 €
    Hinweis
    Dieses Symposium ist Teil des DOG Kongresses 2020 (9.-11.2020). Die Teilnahme am gesamten Kongress kostet für Nichtmitglieder 250€ und für Mitglieder 120€.

    Studenten/-innen

    Teilnehmer max.
    unbegrenzt

    Gebühren ab
    kostenlos
    Hinweis
    Für Studenten und Doktoranten ist die Teilnahme am gesamten Kongress kostenlos.
  •  

    09:30 – 09:33

    Human Odorant-binding-proteins (emotional) tears

    Referent/in: Katharina Gary, Erlangen

    Odorant-binding Proteine (OBP) sind kleine extrazelluläre Proteine, die zur Superfamilie der Lipocaline zählen. In der Tränendrüse und Tränenflüssigkeit von Mäusen mit einem Defekt im autoimmunen Regulatorgen (AIRE) wurde ein neues Antigen, das Odorant-binding Protein 1a (OBP1a) als Ziel der Immunantwort nachgewiesen. Inwieweit dieses Antigen in der Pathogenese des Sicca Syndroms beim Menschen eine Rolle spielt, ist bisher unbekannt. In dieser Forschungsarbeit soll das Vorkommen von OBP1a in unterschiedlichen Tränenformen untersucht werden.

    09:33 – 09:36

    Etablierung einer primären Meibomdrüsenzellkultur zur Untersuchung der Meibom-Drüsen-Dysfunktion

    Referent/in: Jonas Lauff, Mainz

    09:36 – 09:39

    Einfluss refraktiver Laser-Chirurgie auf das Zytokinmuster im Tränenfilm

    Referent/in: Teresa Tsai, Bochum

    09:39 – 09:42

    3D Struktur und Funktion des Lymphgefäßsystems der Meibomdrüsen von Mensch und Maus

    Referent/in: Jakob Kerres, Erlangen

    09:42 – 09:45

    Evaluation der funktionellen Auswirkung einer reduzierten Lidspannung auf die Meibumsekretion anhand eines Kaninchenmodells

    Referent/in: Katharina Wiebe-Ben Zakour, Düsseldorf

    09:45 – 09:48

    Vergleichende Untersuchung des Proteoms bei Gesunden und Patienten mit Meibomdrüsendysfunktion

    Referent/in: Michelle Fenn, Mainz

    09:48 – 09:51

    Der Einfluss von TonEBP auf die Lymph- und Elektrolythomöostase in der Kornea

    Referent/in: Karina Hadrian, Köln

    09:51 – 09:54

    Meibomdrüsendysfunktion - Effekte des Absetzens der antiglaukomatösen Therapie nach Trabekulektomie

    Referent/in: Elva-Carolyn Thönnes, Mainz

    09:54 – 09:57

    Einfluss unterschiedlicher Lagerungsmethoden auf dezellularisiertes Bindehautersatzgewebe

    Referent/in: Adam Skornia, Düsseldorf

    09:57 – 10:00

    -20° Kryokonservierung von Amnionmembran für die Rekonstruktion der Augenoberfläche in Regionen mit limitierten Ressourcen

    Referent/in: Luis Grumm, Düsseldorf

    10:00 – 10:03
    Untersuchung der Protein- und Lipidzusammensetzung in der Tränenflüssigkeit und der Bindehaut von Patienten mit okulärem Schleimhautpemphigoid (OSHP)
     
    Referent/in: Caroline Otte, Lübeck
    10:03 – 10:06

    Bestimmung der Tränenverdunstungsrate gemessen mit dem VapoMeter

    Referent/in: Nika Medic, Graz, Austria

    10:06 – 10:09

    Implantation re-epithelialisierten humanen Limbusgewebes zur chirurgischen Behandlung einer Limbusstammzellinsuffizienz

    Referent/in: Nina-Isabel Steinhorst, Düsseldorf

    10:09 – 10:15 Preisverleihung
  • Diese Vortragssitzung ist virtuell. Elfriede Aulhorn

    INTERPLAN AG
    Congress, Meeting & Event Management AG
    Landsberger Straße 155
    DE - 80687 München
    Tel.: +49 (0)89 548 234 35
    Tel.: +49 (0)89 548 234 0
    Fax: +49 (0)89 548 234 43
    Fax: +49 (0)89 548 234 44

    Organisator / Vorsitzender: Gerd Geerling, Düsseldorf
    Vorsitzende/r: Thomas Kaercher, Heidelberg
  •  

    Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen direkt an den Veranstalter.