Online-Kurs

Individualisierte Therapiekonzepte bei nAMD – Evidenz und Umsetzung im Praxisalltag

Online Fortbildung über die Möglichkeiten und Herausforderungen von PRN und T&E von Prof. Dr. Müther, Prof. Dr. Khoramnia, Dr. Despouy
online, Deutschland
Veranstaltungsnummer: 33382
Zertifizierung: genehmigt
CME Max: 2
Kategorie: D
Gebühren ab: 0,00 €
verfügbare Plätze: unbegrenzt
Sprache: Deutsch

 Zum Kalender hinzufügen
  • Veranstalter
    cme-kurs.de | CME Verlag - Fachverlag für medizinische Fortbildung GmbH
    Kurzbeschreibung
    Lernen Sie hier Möglichkeiten und Herausforderungen der beiden individualisierten Behandlungskonzepte Pro-re-nata (PRN) und Treat and Extend (T&E) kennen und erfahren Sie, und wie sich das T&E-Konzept in die tägliche Praxis integrieren lässt.
    Hinweis
    zertifiziert in Deutschland, Österreich und der Schweiz
    Gebühren

    Fachärzte

    Teilnehmer max.
    unbegrenzt

    Gebühren ab
    kostenlos
    Hinweis
    k.A.

    Ärzte/-innen in Weiterbildung

    Teilnehmer max.
    unbegrenzt

    Gebühren ab
    kostenlos
    Hinweis
    k.A.
    Sponsoren
    Bayer Vital GmbH
  • Autoren:
    Prof. Dr. Philipp S. Müther - Aachen
    Prof. Dr. Ramin Khoramnia - Heidelberg
    Dr. Joshua Torrent Despouy - Neustadt/Holstein
                 

    Derzeit sind in Deutschland etwa sieben Millionen Menschen von den Frühstadien einer altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) betroffen. Die intravitreale operative Medikamentengabe von Anti-VEGF-Medikamenten (VEGF: Vascular Endothelial Growth Factor) konnte in klinischen Studien bei den meisten Patienten mit neovaskulärer AMD (nAMD) das Sehvermögen verbessern oder erhalten. Bestimmte pharmakologische Eigenschaften der verschiedenen Wirkstoffe stellen eine Rationale für individualisierte Therapiekonzepte mit verlängerten Therapieintervallen dar.

    Lernen Sie hier, welche Unterschiede zwischen den Anti-VEGF-Wirkstoffen bestehen, welche Visusergebnisse sich mit einem proaktiven, individualisierten „Treat and Extend (T&E)”-Behandlungskonzept erzielen lassen und erfahren Sie, wie sich das T&E-Konzept in den Praxisalltag integrieren lässt.

    Am Ende dieser Fortbildung wissen Sie...

    • die pharmakologischen Unterschiede der Anti-VEGF-Wirkstoffe
    • die Rationale für ein individualisiertes Behandlungskonzept mit verlängerten Intervallen
    • die wesentlichen Vorteile des proaktiven T&E-Behandlungskonzeptes
    • Kriterien für einen idealen Therapieplan bei nAMD
    • Therapieerfolge, die mithilfe des T&E-Konzeptes erzielt werden können
    • hilfreiche Tipps zur Implementierung des T&E-Konzeptes in der Praxis

    Veranstaltungstyp: Animierter Vortrag (Webcast)

    Lernmaterial: 3 Vorträge, Handout (pdf), Lernerfolgskontrolle

    Fortbildungspartner: Bayer Vital GmbH

     

     

  • Online Kurs

    cme-kurs.de | CME Verlag - Fachverlag für medizinische Fortbildung GmbH
    Siebengebirgsstr. 15
    DE - 53572 Bruchhausen
    Tel.: 02224 - 82 561 05

  • Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen direkt an den Veranstalter.