Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden

Symposium

Sa10 Where Are We in Ocular Surface Disease? Reality - Our Responsibility - Our Future

Symposium im Rahmen der DOG 2019
12057 Berlin, Berlin Deutschland
Veranstaltungsnummer: 32571
Zertifizierung: beantragt
Gebühren ab: gebührenfrei
verfügbare Plätze: unbegrenzt
Sprache: Deutsch

 Zum Kalender hinzufügen
  • Datum
    28.09.2019, 10:15 - 11:30
    Veranstalter
    DOG - Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.
    Kurzbeschreibung
    Die DOG 2019 beleuchtet diagnostische und therapeutische Aspekte im gesamten Bereich der Augenheilkunde. Kooperationen mit internationalen Gesellschaften erweitern den Horizont auf weltweiter Ebene. Dieses Symposium thematisiert Augenerkrankungen, wobei differenziert wird zwischen Realität und Zukunft und findet im Rahmen der DOG 2019 statt. Diese Veranstaltung wird auf Englisch gehalten.
    Gebühren

    Fachärzte

    Teilnehmer max.
    unbegrenzt

    Gebühren ab
    kostenlos
    Hinweis
    Voraussetzung für die Belegung dieses Kurses bzw.Teilnahme an der Veranstaltung ist ein Ticket für die gesamte DOG 2019 bzw. eine Tageskarte.
    Für Information bezüglich der Kosten rufen sie bitte die im Programm verlinkte Hauptveranstaltung der DOG 2019 auf.

    Ärzte/-innen in Weiterbildung

    Teilnehmer max.
    unbegrenzt

    Gebühren ab
    kostenlos
    Hinweis
    Voraussetzung für die Belegung dieses Kurses bzw.Teilnahme an der Veranstaltung ist ein Ticket für die gesamte DOG 2019 bzw. eine Tageskarte.
    Für Information bezüglich der Kosten rufen sie bitte die im Programm verlinkte Hauptveranstaltung der DOG 2019 auf.

    Orthoptisten/-innen

    Teilnehmer max.
    unbegrenzt

    Gebühren ab
    kostenlos
    Hinweis
    Voraussetzung für die Belegung dieses Kurses bzw.Teilnahme an der Veranstaltung ist ein Ticket für die gesamte DOG 2019 bzw. eine Tageskarte.
    Für Information bezüglich der Kosten rufen sie bitte die im Programm verlinkte Hauptveranstaltung der DOG 2019 auf.

    Sonstige

    Teilnehmer max.
    unbegrenzt

    Gebühren ab
    kostenlos
    Hinweis
    Voraussetzung für die Belegung dieses Kurses bzw.Teilnahme an der Veranstaltung ist ein Ticket für die gesamte DOG 2019 bzw. eine Tageskarte.
    Für Information bezüglich der Kosten rufen sie bitte die im Programm verlinkte Hauptveranstaltung der DOG 2019 auf.
  • DOG 2019 (dieser Link führt sie zu den allgemeine Informationen wie Kosten, CME, Sponsoren etc. für den gesamten Kongress)

    Wissenschaftliches Programm:

    Organisator / Vorsitzender: Gysbert van Setten, Stockholm, Sweden Vorsitzende/r: Berthold Seitz, Homburg/Saar


    The dry eye and the ocular surfaces are becoming more and more important in the clinical everyday life of ophthalmologists. Surgically, too, colleagues and patients are increasingly aware of the importance of this former "peripheral area" of ophthalmology. Nevertheless, this awareness meets with the realization that the ocular surface and the tear film as a unit form a complicated system. Only appropriate understanding of basic mechanisms and an adequate insight into the actual circumstances can guarantee that both the clinician and the microsurgeon reach an optimal treatment result for the patient. As a rapidly developing field of ophthalmology, the field of tear film and ocular surfaces is an indispensable and important part of the future of ophthalmology. This future has already begun - but is not yet sufficiently anchored in the everyday life of every ophthalmologist. The symposium tries to improve this situation, to make tear film diagnostically and therapeutically accessible  and to give an insight into the core questions in the field of tear film and ocular surface.
    This intention is surely met by the competence of the speakers, all internationally recognized experts in the field of ocular surface and tear film. The selection of topics gives the auditorium a picture of the current diagnosis of the ocular surface and at the same time illustrates important pathophysiological connections with the latest findings. Practical solutions and suggestions will make it easier for the audience to optimize and improve the  care for patients in the
    future.

     

    Sa10-01 Optimized Diagnostics of the Ocular Surface and Tear Film Diseases 10:15 – 10:30  
      Referent/in: Christophe Baudouin, Paris, France    
    Sa10-02 Inflammation at the Ocular Surface, Presence, Prevention and Treatment
    Referent/in: Uwe Pleyer, Berlin
    10:30 – 10:45  
    Sa10-03 Pain and Sensation at the Ocular Surface
    Referent/in: Carlos Belmonte, San Juan de Alicante, Spain
    10:45 – 11:00  
    Sa10-04 Endré Balazs Award of the Coronis Foundation
    Referent/in: Carlos Belmonte, San Juan de Alicante, Spain
       
    Sa10-05 Optimized Access to Patients with Ocular Surface Disease – Psychological Aspects
    Referent/in: Johannes Nepp, Wien, Austria
    11:00 – 11:15  
    Sa10-06 Osmolarity in Ocular Surface Disease and Dry Eye – The Concept of Osmokinetics
    Referent/in: Gysbert van Setten, Stockholm, Sweden
    11:15 – 11:30  
  • Estrel Convention Center Raum : Saal 2

    Tagungsleitung

    DOG
    Platenstr. 1, 80336 München
    Tel.: +49 89 5505 7680
    Fax: +49 89 5505 76811
    geschaeftsstelle@dog.org

    Kongressorganisation und Veranstalter von Industrieausstellung und kostenpflichtigem Rahmenprogramm
    INTERPLAN
    Congress, Meeting & Event Management AG
    Kaiser-Wilhelm-Straße 93, 20355 Hamburg
    Tel.: +49 40 32509259
    Fax: +49 40 32509244
    dog@interplan.de

  •  

    Derzeit können Sie diese Veranstaltung leider noch nicht über Eyefox buchen. Sprechen Sie den Veranstalter doch an, um in Zukunft zügig und bequem über Eyefox buchen zu können.


    Wussten Sie schon? Wenn Sie sich diese Veranstaltung auf Ihre Merkliste des Mitgliederbereichs setzen, werden Sie direkt zu aktuellen Neuigkeiten informiert!

     

     

    Sie sind Veranstalter?

    Möchten Sie Ihre Online-Anmeldung hier verlinken?

     

    Laden Sie hier das Auftragsformular herunter und schicken Sie es uns per Fax/Email zurück.