Awards

DOG - Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.

DOG - Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft e.V.

Helmholtz-Forschungspreis der DOG
Turnus:
jährlich
Dotation:

5.000 €

Bewerbungsfrist
01.05.2020

Zweck des Forschungspreises ist es, hervorragende wissenschaftliche Leistungen von jungen Ophthalmologen (speziell Clinician-Scientists) vor dem 40. Lebensjahr zu würdigen bzw. zu fördern, die sich um translationale Forschung und/oder klinische Studien im Bereich Augenheilkunde verdient gemacht haben und von denen weitere wichtige Beiträge zum Fach zu erwarten sind.

Voraussetzung für die Vergabe des Helmholtz- Forschungspreises ist eine hochrangige Publikation in englischer Sprache und die Einwerbung von Drittmitteln in der Vergangenheit. Für den Preis sollen Arbeiten aus dem deutschsprachigen Raum bevorzugt berücksichtigt werden. Hervorragende Arbeiten aus anderen Sprachgebieten können einbezogen werden, der wissenschaftliche Autor bzw. die Autorengruppe sollte jedoch bevorzugt seine/ihre Tätigkeit in Deutschland ausüben. Mit dem Forschungspreis können auch prospektive Studien ausgezeichnet werden, sofern sie von dem Preisgremium entsprechend begutachtet und bewertet werden.

Der Preis wurde von der Bayer Vital GmH gestiftet.

Sponsoren:
Bisherige Preiseträger:

2019 | PD Dr. Mario M. Matthaei (Köln)

2018 | Dr. Dr. Deniz Hos (Köln)

 

Kontakt:

DOG Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft
Platenstr. 1, Eingang Kobellstraße
80336 München
Tel.: + 49 89 – 5505 7680
Fax: + 49 89 – 5505 76811