Awards

Österreichische Ophthalmologische Gesellschaft (ÖOG)

Österreichische Ophthalmologische Gesellschaft (ÖOG)

Dr. Adele Rabensteiner Preis
Dotation:
  1. Reisekosten Inland/Europa:
    maximal € 350,--
  2. Lebenshaltungskosten Inland/Europa:
    maximal € 350,-- pro Monat
  3. Reisekosten Übersee:
    maximal € 700,--
  4. Lebenshaltungskosten Übersee:
    maximal € 700,-- pro Monat
  5. Forschungsprojekte Inland und Ausland:
    maximal € 5.000,-- pro Jahr
  6. Ausbildungskosten, Unterstützung:
    maximal € 2.000,-- pro Jahr
Einreichung des Antrags vier Wochen vor Sitzung
31.12.2020

Unterstützungen für Forschung und Ausbildung

Frau Dr. Adele Rabensteiner wurde am 28.10.1909 in Graz geboren und studierte an der Karl-Franzens-Universität in Graz. Ihre Ausbildung absolvierte die resolute, warmherzige Spenderin des gleichnamigen Preises an der Grazer Augenklinik unter Prof. Böck. Anfang der 50iger Jahre bis 1973 leitete sie mit viel Erfolg eine Ordination in Graz.

Da sie unverheiratet und kinderlos blieb, vermachte sie ihr Vermögen nach ihrem Tod im Jahre 1988 der Österreichischen Ophthalmologischen Gesellschaft, mit dem Zweck, die Ausbildung junger Kolleginnen und Kollegen zu fördern. Wir werden Frau Dr. Adele Rabensteiner stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

 

Kontakt:

Österreichische Ophthalmologische Gesellschaft
Schlösselgasse 9
A-1080 Wien

z. Hd. des ständigen wissenschaftlichen Sekretärs der ÖOG
Univ.-Prof. Dr. Herbert Reitsamer
Fax: +43 1 402 79 35