Die Augenchirurginnen e.V.
c/o Prof. Dr. med. Anja Liekfeld
Adolf-Martens-Str. 16
12205 Berlin


augenchirurginnen@t-online.de
www.augenchirurginnen.de


Die Augenchirurginnen

 

SELBSTVERSTÄNDNIS
Die Augenchirurginnen setzen sich für eine Kultur des Austausches und der Begegnung zwischen operativ tätigen Augenärztinnen in leitenden Funktionen und aufstrebenden, weiblichen Nachwuchstalenten ein. Vor dem Hintergrund ihrer eigenen, sehr individuellen Erfahrungen auf dem Weg zur Führungsposition, engagieren sie sich für die angehenden Operateurinnen. Es ist ihnen eine Herzensangelegenheit, dass die Ophthalmochirurgie weiblicher wird und ein lebendiger Dialog stattfindet.

 

DAS ZIEL: MEHR FRAUEN AM OP-TISCH
Mittlerweile sind knapp 50% der Ophthalmologen weiblich, aber lediglich um die 15% schaffen den Sprung in die Ophthalmochirurgie. Fehlende Karrierechancen, der Mangel an weiblichen Vorbildern, die Nicht-Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie ein unzureichender Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen sind Herausforderungen, denen sich Augenärztinnen auf ihrem Weg in die Augenchirurgie stellen müssen. Durch die Weitergabe von praktischem Wissen und einem regelmäßigen Dialog wollen Die Augenchirurginnen angehende Operateurinnen in der Augenchirurgie unterstützen. Die Augenchirurginnen möchten einen Beitrag dazu leisten, die Zahl der operierenden Augenärztinnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz langfristig zu steigern und die Ophthalmochirurgie für die Zukunft zu rüsten.

 

Company News

Die Augenchiruginnen sind nun ein Verein.23. March 2019

Die Augenchirurginnen – jetzt offiziell als e.V.


Die Augenchirurginnen sind nach ihrer (Vereins-)Gründung im Juni 2018 jetzt auch offiziell als Verein eingetragen. Die Eintragung als „Die Augenchirurginnen e.V.“ erfolgte am 19.02.2019 beim Amtsgericht Charlottenburg. Ziel des Vereins „Die Augenchirurginnen e.V.“ ist die Förderung der Chancengleichheit von Frauen und Männern in der Augenheilkunde, speziell in chirurgischer Tätigkeit, in Führungspositionen und in der Forschung. Dies soll insbesondere durch z.B. Durchführung von Fortbildungen, Wetlabs, Mentoring-Programme, Informationsveranstaltungen, persönliche Gespräche, Veröffentlichungen, wissenschaftliche Veranstaltungen und Förderprogramme, sowie Einflussnahme in Netzwerken, Verbänden und auf geeigneten gesellschaftlichen Ebenen erfolgen. Ab sofort können alle Interessierten Mitglied werden unter E-Mail augenchirurginnen@t-online.de. Auch Fördermitgliedschaften sind möglich. Auf der DOC treffen sich die Mitglieder am Donnerstag, 23.05.2019, um 17.00h im Saal Helsinki zur ersten Mitgliederversammlung.