DE | EN
Glaukos Germany GmbH
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden

TEL +49 611 9777 4403
FAX +49 611 9777 4404

kontakt@glaukos.com
http://www.istent.de


Glaukos ist ein ophthalmologisches Medizintechnik-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von innovativen Technologien zur Behandlung des Glaukoms spezialisiert hat, mit dem Ziel, die Sehkraft und die Lebensqualität von Glaukom Patienten zu erhalten. Der Firmensitz ist in Laguna Hills, Kalifornien, USA.

 

Bild Glaukos mit Karte für Eyefox Partnerindex

 

Das Unternehmen gilt als Wegbereiter der mikroinvasiven (MIGS) Glaukom Chirurgie. Mit der iStent –Technologie kann der IOD von Glaukom Patienten dauerhaft und effektiv gesenkt werden. Dadurch werden die Risiken der traditionellen Therapien vermindert.

 

iStent von Glaukos2012 hat Glaukos den iStent®, das erste MIGS-Implantat, in den USA eingeführt.

Der iStent inject® ist seit 2014 in Deutschland zugelassen.

Es ist das derzeit kleinste Medizinprodukt, das beim Menschen eingesetzt wird.

Die Sicherheit und langanhaltende Wirksamkeit ist in zahlreichen wissenschaftlichen Untersuchungen dokumentiert.

 


Unternehmensnachrichten

Livesurgery - Glaukos iStent inject® - Prof. Dr. Michael Koss30.08.2018

DOC 2018 – MIGS UPDATE

 

Für einige unter Ihnen ist die mikroinvasive Glaukomchirurgie zum bevorzugten Verfahren für die Behandlung des Offenwinkelglaukoms geworden. Einen Einblick in diesen Praxisalltag zeigte auf der DOC 2018 Prof. Dr. Michael Koss aus München. Im Rahmen des Symposiums der Glaukos Germany GmbH teilte er seine Video Live Surgery zum Thema Pearls and Pitfalls des iStent inject®.

 

Hier haben Sie erneut die Möglichkeit einen Einblick zu bekommen.

 

 

Mikroinvasive Glaukomchirugie (MIGS) 17.05.2016

Glaukos ist Wegbereiter der mikroinvasiven Glaukomchirurgie (MIGS).

Das trabekuläre Mikro-Bypass System iStent inject® erlaubt im Rahmen eines  frühen mikroinvasiven Eingriffes eine effektive IOD-Senkung durch die Wiederherstellung des physiologischen Kammerwasserabflusses. 

Die winzigen Stents, es handelt sich um die kleinsten bekannten Implantate die der Humanmedizin derzeit zur Verfügung stehen, werden ab interno durch das Trabekelmaschenwerk in den Schlemm`schen Kanal implantiert. Weltweit wurde diese Technologie inzwischen mehr als 100 000 Mal genutzt.

Zahlreiche klinische Studien belegen eine anhaltende sichere und effektive IOD-Reduktion bei einem ausgezeichneten Sicherheitsprofil. Eine aktuelle Untersuchung ergab für die iStent-Technologie eine Drucksenkung von 36% über 36 Monate. Nach 3 Jahren benötigten 74 % der Patienten keine drucksenkenden Medikamente.1  www.glaukos.com

1Neuhann TH, Trabecular micro-bypass stent implantation during small-incision cataract surgery for open–angle glaucoma or ocular hypertension: Long-term results. .J Cataract Refract Surg 2015 41: 2664-2671

 

Quelle: Glaukos Europe GmbH