Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Folgende kommende Veranstaltungen könnten Sie interessieren:
02.12.2020 Traumatologie und andere Notfälle des Auges - EyeGim
04.12.2020 Trockenes Auge und Glaukom - Zufall, Folge oder mehr?
05.12.2020 Hamburger Makulatag
05.12.2020 53. Weihnachtssitzung der Münchner Ophthalmologischen Gesellschaft (MOG)
09.12.2020 Beratungskompetenz Augenchirurgie

Farbsehstörungen – Ursachen, Symptome, Diagnostik, Therapie

18057 Rostock, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland

Farbsehstörungen – Ursachen, Symptome, Diagnostik, Therapie

Augenärztliche Mittwochsfortbildung der Universitäts-Augenklinik Rostock

Datum:
12.06.2019, 15:00 - 12.06.2019, 16:30
Veranstalter:
Universitäts-Augenklinik Rostock
Kurzbeschreibung:
Die Mittwochsfortbildung für Augenärzte an der Universitäts-Augenklinik Rostock behandelt in dieser Woche das Thema Farbsehstörungen – Ursachen, Symptome, Diagnostik, Therapie.
Fortbildungspunkte: 2

Fachärzte

Max. Teilnehmer: unbegrenzt
Gebühren ab: gebührenfrei

Ärzte/-innen in Weiterbildung

Max. Teilnehmer: unbegrenzt
Gebühren ab: gebührenfrei

alle

Max. Teilnehmer: unbegrenzt
Gebühren ab: gebührenfrei

Bemerkungen:
Diese Veranstaltung findet wöchentlich statt und bietet Fortbildungsmöglichkeiten für Fachärzte, Ärzte/-innen in Weiterbildung und andere.
Die Zertifizierung wurde von der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern genehmigt.
Veranstaltungsnummer: 31208
Zertifizierung: genehmigt
CME Max.: 2
Gebühren ab: gebührenfrei
verfügbare Plätze: unbegrenzt
Sprache: Deutsch
 
Vom Veranstalter gemeldetes Programm:

 

Wissenschaftliche Leitung

Ludmila Levkovets

 

Veranstaltungsort:
Universitätsaugenklinik Rostock
Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde
Hörsaal der Universitätsaugenklinik Rostock
Anschrift:
Doberaner Straße 140
18057 Rostock, Deutschland
Veranstalter:
Universitäts-Augenklinik Rostock
Organisation:

Universitäts-Augenklinik Rostock
Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde
Klinikdirektor: Prof. Dr. med. Anselm G.M. Jünemann
Doberaner Straße 140
DE - 18057 Rostock
Tel.: +49 (0)381 494 8501
Tel.: +49 (0)381 494 8504
Fax: +49 (0)381 494 8502

 
Hinweis:

 

Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen direkt an den Veranstalter.