DE | EN

Das chronische Winkelblockglaukom. Eine unterschätzte Erkrankung

40474 Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Lehrkurs

Das chronische Winkelblockglaukom. Eine unterschätzte Erkrankung

Kurs im Rahmen der AAD 2019 | GL07

Datum:
16.03.2019, 11:00 - 16.03.2019, 12:00
Veranstalter:
Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA)
Kurzbeschreibung:
Dieser Lehrkurs befasst sich mit dem chronische Winkelblockglaukom und findet im Rahmen der AAD 2019 in Düsseldorf statt.
Fortbildungspunkte: 1 A

Fachärzte

Max. Teilnehmer: 104
Gebühren ab: 20,00 EUR

Hinweis:
Mitglied: 20,00 €
Nicht-Mitglied: 27,00 €

Ärzte/-innen in Weiterbildung

Max. Teilnehmer: 104
Gebühren ab: 20,00 EUR

Hinweis:
Mitglied: 20,00 €
Nicht-Mitglied: 27,00 €
Bemerkungen:
Diese Veranstaltung findet regelmäßig statt und bietet Fortbildungsmöglichkeiten für Fachärzte und Ärzte/-innen in Weiterbildung.
Die Zertifizierung wurde von der Ärztekammer Nordrhein genehmigt.
Veranstaltungsnummer: 31085
Zertifizierung: genehmigt
CME Max.: 1
Kategorie: A
Gebühren ab:
ab 20,00
verfügbare Plätze: 104
Sprache: Deutsch
 
Vom Veranstalter gemeldetes Programm:

 

Kursinhalt:

 

Die Prävalenz des chronischen Winkelblockgkaukoms (WBG) weist starke regionale Unterschiede auf (Asien vs. Europa). Neuere Populationsstudien in Zentraleuropa ergaben jedoch eine weit höhere Prävalenz des WBG als bisher angenommen. Während des Kurses werden epidemiologische Grundlagen, diagnostische Maßnahmen und die resultierenden Therapieoptionen (medikamentös, Lasertherapie, Chirurgie) systematisch und an zahlreichen Fallbeispielen erörtert.

 

 

Referenten:

Prof. Dr. Anselm Jünemann
Dr. Karin Pillunat

Veranstaltungsort:
Congress Center Düsseldorf
Eingang Stadthalle

Ku H35
Anschrift:
Rotterdamer Straße 141
40474 Düsseldorf, Deutschland
Veranstalter:
Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA)
Organisation:

Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA)
Postfach 30 01 55
40401 Düsseldorf
Tersteegenstraße 12
DE - 40474 Düsseldorf
Tel.: +49 (0)211 43037 0
Fax: +49 (0)211 43037 20

 
Hinweis:

 

Anmeldung erbeten. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen direkt an den Veranstalter.