DE | EN

Potsdamer Ophthalmologischer Nachmittag

14467 Potsdam, Brandenburg, Deutschland

Potsdamer Ophthalmologischer Nachmittag

Psychosomatik in der Augenheilkunde

Datum:
09.01.2019, 15:30 - 09.01.2019, 18:00
Veranstalter:
Klinikum Ernst von Bergmann GmbH
Kurzbeschreibung:
Das Klinikum Ernst von Bergmann ladet ein zum Potsdamer Ophthalmologischen Nachmittag. Priv.-Doz. Dr. med. Frank Zimmermann-Viehoff und Dr. med. Jan Schroeter sprechen über Sehstörungen in der Psychomatik und Untersuchungsmethoden bei nicht-organisch bedingten Sehstörungen. Die Veranstaltung ist mit 4 Fortbildungspunkten von der LÄK Brandenburg zertifiziert.
Fortbildungspunkte: 4
Hinweis:
Es wird eine Lernerfolgskontrolle durchgeführt. Die Veranstaltung wird für das Fortbildungszertifikat der LÄK Brandenburg mit 4 Punkten anerkannt.

alle

Max. Teilnehmer: unbegrenzt
Gebühren ab: gebührenfrei

Bemerkungen:
Diese Veranstaltung findet einmalig statt und bietet Fortbildungsmöglichkeiten für alle.
Die Zertifizierung wurde von der Landesärztekammer Brandenburg genehmigt.
Veranstaltungsnummer: 27936
Zertifizierung: genehmigt
CME Max.: 4
Gebühren ab:
gebührenfrei
verfügbare Plätze: unbegrenzt
Sprache: Deutsch
 
Vom Veranstalter gemeldetes Programm:

 

„Sehstörungen in der Psychosomatik“
Priv.-Doz. Dr. med. Frank Zimmermann-Viehoff, Ärztl. Leiter
Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
Klinikum Ernst von Bergmann GmbH Potsdam

 


„Untersuchungsmethoden bei nicht-organisch bedingten Sehstörungen“
Dr. med. Jan Schroeter, FEBO
Institut für Transfusionsmedizin, Universitätsgewebebank
Charité Universitätsmedizin Berlin

Veranstaltungsort:
Klinikum E. v. Bergmann,
Ebene 2, Raum M209
Anschrift:
Charlottenstr. 72
14467 Potsdam, Deutschland
Veranstalter:
Klinikum Ernst von Bergmann GmbH
Organisation:

Klinikum Ernst von Bergmann GmbH
Klinik für Augenheilkunde
Chefärztin
PD Dr. med. Anja Liekfeld, FEBO
Charlottenstr. 72
DE - 14467 Potsdam
Tel.: +49 (0)331 241 35102
Fax: +49 (0)331 241 35110

 
Hinweis:

 

Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen direkt an den Veranstalter.