DE | EN

Augenheilkundlich-technische Assistenz

48149 Münster, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Lehrkurs

Augenheilkundlich-technische Assistenz

der Spezialisierungsqualifikation gemäß 120-Stunden-Curriculum der Bundesärztekammer

Datum:
01.09.2018 - 10.11.2018
Veranstalter:
Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL
Kurzbeschreibung:
In diesem Kurs für Medizinische Fachangestellte kann auf der Grundlage des 120-stündigen Fortbildungscurriculums der Bundesärztekammer die Spezialisierungsqualifikation "Augenheilkundlich-technische Assistenz" erworben werden. Anbieter des Fortbildungscurriculums ist die Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL. In dieser Fortbildung für augenheilkundlich tätige medizinische Fachangestellte werden Kenntnisse und Fähigkeiten vertieft und erweitert.
Fortbildungspunkte: 

medizinisches Fachpersonal

Max. Teilnehmer: begrenzt
Gebühren ab: 1.520,00 EUR

Hinweis:
Praxisinhaber / Mitglied der Akademie: 1.690,00 €
Praxisinhaber / Nichtmitglied der Akademie: 1.860,00 €
Arbeitslos / Erziehungsurlaub: 1.520,00 €
Bemerkungen:
Diese Veranstaltung findet regelmäßig statt und bietet Fortbildungsmöglichkeiten für medizinisches Fachpersonal.
Veranstaltungsnummer: 29862
Gebühren ab:
ab 1.520,00
verfügbare Plätze: begrenzt
Sprache: Deutsch
 
Vom Veranstalter gemeldetes Programm:

Der Fortbildungskurs für Medizinische Fachangestellte ist ein anrechnungsfähiges Modul für den medizinischen Wahlteil im Rahmen der beruflichen Aufstiegsqualifizierung "Fachwirt/in für ambulante medizinische Versorgung" (vormals Arztfachhelferin).

Die Fortbildung ist in vollem Umfang mit 74 Stunden auf die Spezialisierungsqualifikation „Entlastende Versorgungsassistentin  in der Ophthalmologie“ (EVA-O) anrechenbar.

 

Inhalte

Modul 3 (10 UE): Grundlagen der Augenheilkunde

Modul 4 (30 UE): Medizinische und technische Grundlagen der apparativen
Untersuchungen; Durchführung delegierbarerärztlicher Leistungen sowie Praktische Übungen (30 UE) in Form von Praktika in mindestens 2 Einrichtungen der augenärztlichen Versorgung

Modul 5 (20 UE): Grundlagen der Refraktion, Anpassung von Kontaktlinsen und vergrößernden Sehhilfen

Modul 6 (6 UE): Ophthalmologische Notfälle

Modul 7 (8 UE): Praxisorganisation und Abrechnung in der Augenheilkunde

 

Ziele/Handlungskompetenzen

Die Medizinische Fachangestellte soll den Facharzt für Augenheilkunde in Diagnostik und Therapie wichtiger ophthalmologischer Krankheitsbilder unterstützen:

  • Sie wirkt bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von diagnostischen Maßnahmen und Messungen einschließlich Plausibilitätsprüfung
    fach- und situationsgerecht mit.
  • Sie führt in diesem Zusammenhang delegierbare ärztliche Leistungen, insbesondere durch die Anwendung medizinischer Apparate und Geräte durch. Sie wendet dabei Grundlagenkenntnisse der Medizin und der Optik an.
  • Sie kommuniziert situationsgerecht mit Patienten und Angehörigen während des Aufenthalts in der Praxis oder Klinik und kooperiert im Praxisteam.
  • Sie handelt bei ophthalmologischen Notfällen angemessen.
  • Sie führt begleitende Dokumentations- und Verwaltungsaufgaben durch.
  • Sie setzt im Sinne des „lebenslangen Lernens“ neues Wissen, neue Methoden sowie Arbeitstechniken und -verfahren selbstständig um.



Wissenschaftliche Leitung
Univ.-Prof. Dr. med. Nicole Eter, Direktorin der Klinik für Augenheilkunde des Universitätsklinikums Münster

 

Termine/Uhrzeiten
Module 3 sowie 5-7:
jeweils samstags (ganztägig 9 - 18 Uhr)
01.09.2018
15.09.2018
06.10.2018
03.11.2018
10.11.2018
mit anschließender schriftlicher Prüfung am Ende des Seminartags

Modul 4: dienstags - freitags (ganztägig), 11.09. – 14.09.2018

Veranstaltungsort:
Universitätsklinikum Münster
Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde
Gebäude D15
Anschrift:
Albert-Schweitzer-Campus 1
48149 Münster, Deutschland
Veranstalter:
Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL
Organisation:

Akademie für medizinische Fortbildung der ÄKWL und der KVWL
Andrea Gerbaulet
Postfach 4067
DE - 48022 Münster
Tel.: +49 (0)251 929 2225
Fax: +49 (0)251 929 272 225

 
Hinweis:

Begrenzte Teilnehmerzahl.

 

zusätzliche Nachweise
Modul 1 (8 Stunden): Kommunikation und Gesprächsführung
Modul 2 (8 Stunden): Wahrnehmung und Motivation
insgesamt 16 Stunden


Förderungsmöglichkeiten
Bildungsscheck und Bildungsprämiengutschein