DE | EN
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

90. Versammlung des Vereins Rhein-Mainischer Augenärzte

35043 Marburg, Hessen, Deutschland
Kongress

90. Versammlung des Vereins Rhein-Mainischer Augenärzte

Die Vielfalt der Augenheilkunde

Datum:
04.11.2017, 09:00 - 04.11.2017, 17:25
Veranstalter:
Vereinigung Rhein-Mainischer Augenärzte
Kurzbeschreibung:
Die 90. Versammlung des Vereins Rhein-Mainischer Augenärzte findet im Jahr 2017 im Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Standort Marburg statt. Erfahrene Referenten vermitteln Wissen zu vielen verschiedenen Themen in der Augenheilkunde.
Fortbildungspunkte: 8

Fachärzte

Max. Teilnehmer: unbegrenzt
Gebühren ab: 20,00 EUR

Hinweis:
Kosten für Facharzt/Fachärztin:
Mitglieder: € 20,00
Nichtmitglied: € 45,00

für Referenten

Abstract: 10.09.2017
Hinweis:
k.A.
Bemerkungen:
Diese Veranstaltung findet jährlich statt und bietet Fortbildungsmöglichkeiten für Fachärzte.
Die Zertifizierung wurde von der Landesärztekammer Hessen genehmigt.
Veranstaltungsnummer: 27415
Zertifizierung: genehmigt
CME Max.: 8
Gebühren ab:
ab 20,00
verfügbare Plätze: unbegrenzt
Sprache: Deutsch
 
Abstract:
10.09.2017
„Terminankündigung - Save the date“
Die EYEFOX-Redaktion aktualisiert regelmäßig die Programminhalte.

Speichern Sie diesen Termin schon heute per iCal in Ihrem Kalender und setzen Sie die Fortbildung auf Ihre EYEFOX-Merkliste.
Vom Veranstalter gemeldetes Programm:
09:00 - 10:45

1. Wissenschaftliche Sitzung - Refraktiv / Linse / Adnexe

  01

Refraktive Laserchirurgie durch ein Schlüsselloch: Wie weit sind wir gekommen?

Walter Sekundo
  02

Das Interface bei SMILE spülen oder nicht spülen?
Die ersten Ergebnisse einer prospektiven, randomisierten Multizenterstudie

Anke Messerschmidt-Roth
  03

Welche IOL für welchen Patienten?

Thomas Kohnen
  04

Einseitige und beidseitige Implantation einer asymmetrischen bifokalen low-addEDOF-IOL

L. Daas, B. Seitz, N. Ardjomand
  05

"Nano-Laser-Katarakt Chirurgie" oder "Technische Weiterentwicklung der Katarakt-Operation"

Gangolf Sauder
  06

Postoperative Optimierung der Implantationsachse torischer Intraokularlinsen mithilfe des Astigmatismfix-Calculator

B. von Jagow, C. Niederstadt
  07

Evaluierung der Haltekraft eines Liquid-Patienten-Interfaces für femtosekundenlasergestützte Kataraktchirurgie am Schweinemodell

S. Mariacher, M. Mariacher, K. Januschowski, A.-M. Seuthe, K. Boden, B. Seitz, P. Szurman
  08

Internetbasierter Ansatz zur Optimierung der Linsenkonstanten: Das Projekt IOLCon

Timo Eppig
  09

Gibt es eine medikamentelle Therapie der Katarakt? - Aktuelle Studien aus der Veterinärmedizin

Stefan Kindler
  10

Best practice Endokrine Orbitopathie: Diagnostik und Therapie

Susanne Pitz
  11

Unklare Lidschwellung

V. Besgen, S. Schulze
       
10:45  

Kaffeepause und Besuch der Industrieausstellung

       
11:15 - 12:45

2. Wissenschaftliche Sitzung - Glaukom / Kinderophthalmologie

  12

Minimal invasive Glaukomchirurgie in Abgrenzung zu fistulierenden Verfahren: Ab wann wird minimal invasiv minimal effektiv?

Esther M. Hoffmann
  13

Medikamentöse Glaukomtherapie: Wann kommt endlich wieder was neues und was wird das sein?

Norbert Pfeiffer
  14

Der Cypass Mikrostent im klinischen Alltag - Erfahrungen aus der Augenklinik Ludwigshafen

P. Schwarz, C. Springer-Wanner, W. Kessler, T. Brauns, L.-O. Hattenbach
  15

Der akute Winkelblock, das akute Winkelblockglaukom

Oliver Schwenn
  16

Niedriges Geburtsgewicht ist assoziiert mit reduzierter Sehschärfe und Refraktionsveränderungen im Erwachsenenalter - Ergebnisse der Gutenberg-Gesundheitsstudie

A. Fieß, A. K. Schuster, S. Nickels, H. Elflein, A. Schulz, M. E. Beutel, M. Blettner, N. Pfeiffer
  17

OCTA in der pädiatrischen Retinologie

Birgit Lorenz
  18

Aktuelle Erfahrungen zu Nystagmusoperationen

Michael Gräf
  19

Die Augenheilkunde in der Bundeswehr - eine Standortbestimmung

Frank Weinand
       
12:45  

Jahreshauptversammlung des Vereins Rhein-Mainischer Augenärzte

13:15  

Mittagspause und Besuch der Industrieausstellung

       
14:15 - 15:40

3. Wissenschaftliche Sitzung - Hornhaut

  20

Epitheliale rezidivierende Erosions-Dystrophie (ERED): Neue Erkenntnisse sowie klinische, histologische und genetische DD gegenüber anderen epithelialen Hornhautdystrophien

Walter Lisch
  21

Ein siRNA Modell für Aniridie aus primären Limbusepithelzellen

L. Latta, K. Nordström, T. Stachon, N. Szentmáry, B. Seitz, B. Käsmann-Kellner
  22

Methodenabhängige, signifikante Unterschiede in der Bestimmung der Endothelzelldichte von Spenderhornhäuten

K. Boden, S. Wahl, A. Rickmann, K.T. Boden, P. Szurman, S. Jung, K. Januschowski
  23

Dreidimensionale Vermessung von Hornhautspendergewebe mit der optischen Kohärenztomographie des vorderen Augenabschnitts

S. Mäurer, A. Damian, F. Asi, B. Seitz, A. Langenbucher, T. Eppig
  24

Neues aus dem Homburger Keratokonus Center HKC

Berthold Seitz
  25

Biomechanische Veränderungen bei sogenanntem unilateralem Keratokonus

T. Hager, S. Goebels-Kummerow, C. Spira-Eppig, T. Eppig, B. Seitz
  26

Excimerlaser PTK zur Therapie der Akanthamöbenkeratitis

N. Ardjomand, L. Daas, B. Seitz
  27

Reaktive Chorioditis und retinale Vaskulitis bei Therapie refraktärer Akanthamöbenkeratitis als Erbildungsursache

T. Hager, L. Holbach, S. Lei, N. Szentmary, B. Seitz
  28

LASIK auf Twitter, Makuladegeneration auf Facebook - welche ophthalmologischen Informationen bieten soziale Netzwerke?

D. M. Handzel, B. Stanzel, C.H. Meyer
       
15:40  

Kaffeepause und Besuch der Industrieausstellung

       
16:00 - 17:25

4. Wissenschaftliche Sitzung - Netzhaut

  29

Diabetes-Schwein und Augenpathologie

Cornelia Deeg
  30

Die papierlose Augenklinik - Wunschdenken oder Realität? Erfahrungen mit der Einführung einer elektronischen Patientenakte an der Klinik für Augenheilkunde am Universitätsklinikum des Saarlandes UKS

C. Spira-Eppig, T. Eppig, M. Bischof, G. Schießl, G. Milioti, H. Carstensen, B. Schick, B. Seitz
  31

Update intraoperative Bildgebung: Neue Techniken - neue Optionen?

Lars-Olof Hattenbach
  32

Heads Up in der Ophthalmochirurgie

Lyubomyr Lytvynchuk
  33

Genome editing als Behandlungsmethode für erbliche Netzhauterkrankungen

Knut Stieger
  34

Vitreomakuläre Traktion und Ocriplasmin - Welcher Patient ist ein guter Kandidat?

Th. Bertelmann, S. Schmitz-Valckenberg
  35

Retinal toxicity of medical devices

K. Januschowski, C. Irigoyen, J.C. Pastor, G.K. Srivastavad, M.R. Romano, H. Heimann, P. Stalmans, K. van Keer, K. Boden, P. Szurman
  36

Wie hoch ist die individuelle Erfolgschance einer Therapie des vitreomakulären Traktionssyndroms mit Ocriplasmin? - Ein multivariates Prädiktionsmodell

C. Paul, C. Heun, H.-H. Müller, H. Hoerauf, N. Feltgen, J. Wachtlin, H. Kaymak, S. Mennel, M.J. Koss, S. Fauser, M. Maier, R.G. Schumann, S. Müller, P. Chang, S. Schmitz-Valckenberg, S. Kazerounian, P. Szurman, A. Lommatzsch, T. Bertelmann
  37

Zentralvenenverschluss nach Einnahme von Preworkoutboostern

B. von Jagow, T. Engels, C. Niederstadt

 

Nahtkurs für Anfänger

Samstag, 4. November 2017 | 15:00-17:00 Uhr

Leitung: Prof. Dr. Lutz Hesse

Max. 20 Personen

Bis 01.10.17 - € 40,00

Ab 02.10.17 - € 50,00

Veranstaltungsort:
Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH, Klinik für Augenheilkunde,
Standort Marburg
Anschrift:
Baldingerstraße
35043 Marburg, Deutschland
Veranstalter:
Vereinigung Rhein-Mainischer Augenärzte
Organisation:

Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH

Klinik für Augenheilkunde

Baldingerstraße

35043 Marburg

Phone: +49 6421 5862601

Fax: +49 6421 5892601

E-Mail: Sigrid.Ivo@med.uni-marburg.de
 
Hinweis:

 

Anmeldung erbeten. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen direkt an den Veranstalter.




Gemeinsames Abendessen im Restaurant L'isoletta

Sonnenblickallee 9

35039 Marburg

 

Preise Pro Person (Inkl Speisen und Getränke):

Facharzt: € 35,00

Assistenzarzt: € 25,00

Arzt o. Anstellung/Student/Rentner: € 20,00