Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Folgende kommende Veranstaltungen könnten Sie interessieren:
04.12.2020 Trockenes Auge und Glaukom - Zufall, Folge oder mehr?
05.12.2020 28. Kölner Adventssymposium
05.12.2020 43. Internationale Strabologische Woche
05.12.2020 Hamburger Makulatag
05.12.2020 Funktionaloptometrie V

Hallesches Netzhaut‐ und Diabetes‐Symposium

06120 Halle, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Fortbildung

Hallesches Netzhaut‐ und Diabetes‐Symposium

Diabetesmellitus – die Herausforderung

Datum:
01.02.2020, 09:30 - 01.02.2020, 15:00
Veranstalter:
Universitätsklinikum Halle (Saale)
Kurzbeschreibung:
Robert Machemer betonte: Wer die Netzhaut liebt, fasst sie nicht an!
Vieles hat sich geändert seit dem Beginn der Vitrektomie und Lasertherapie bei Diabetikern – nicht zuletzt Dank neuer intravitreal applizierbarer Medikamente. 01.02.2020 lädt die Augenklinik der Universitätsklinik Halle zum Halleschen Netzhaut – und Diabetes-Symposium in das Löwengebäude der Universität ein. Diskutieren Sie mit den Referenten und dem Team der Augenklinik über Netzhaut Rekonstruktion und Regeneration!
Fortbildungspunkte: beantragt

Fachärzte

Max. Teilnehmer: unbegrenzt
Gebühren ab: gebührenfrei

Ärzte/-innen in Weiterbildung

Max. Teilnehmer: unbegrenzt
Gebühren ab: gebührenfrei

Bemerkungen:
Diese Veranstaltung findet regelmäßig statt und bietet Fortbildungsmöglichkeiten für Fachärzte und Ärzte/-innen in Weiterbildung.
Die Zertifizierung wurde bei der Ärztekammer Sachsen-Anhalt beantragt.
Veranstaltungsnummer: 32440
Zertifizierung: beantragt
Gebühren ab: gebührenfrei
verfügbare Plätze: unbegrenzt
Sprache: Deutsch
 
„Terminankündigung - Save the date“
Die EYEFOX-Redaktion aktualisiert regelmäßig die Programminhalte.

Speichern Sie diesen Termin schon heute per iCal in Ihrem Kalender und setzen Sie die Fortbildung auf Ihre EYEFOX-Merkliste.
Vom Veranstalter gemeldetes Programm:

Programm Ankündigung: 
Die Erblindung kommt schleichend. Trotz Anti‐VEGF‐Therapie kann 1/3 der PDR‐Patienten innerhalb eines Jahres eine Netzhautablösung entwickeln. Was können wir Augenärzte im Konsens mit den Internisten dem entgegensetzen? 

Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. med. Arne Viestenz, Augenheilkunde
OÄ Dr. med. Andrea Huth, Augenheilkunde
Prof. Dr. med. Matthias Girndt, Innere Medizin

Referenten:
Prof. Dr. W. Behrens-Baumann, Augenheilkunde, Göttingen / ehemals Magdeburg
Dr. T. Duncker, Augenheilkunde, Halle (Saale)
OÄ Dr. S. Fick, Innere Medizin, Halle (Saale)
Prof. Dr. N. Feltgen, Augenheilkunde, Göttingen
Dr. M. Forlini, Augenheilkunde, Modena
PD Dr. A. Gabel-Pfisterer, Augenheilkunde, Potsdam
Prof. Dr. M. Girndt, Innere Medizin, Nephrologie, Halle (Saale)
Dr. U. Hammer, Augenheilkunde, Halle (Saale)
OÄ Dr. A. Huth, Augenheilkunde, Halle (Saale)
Prof. Dr. P. Meier, Augenheilkunde, Leipzig
PD Dr. R. Pliquett, Nephrologie / Diabetologie, Cottbus
Dr. Th. Raber, Chemie, Freiburg
Prof. Dr. W. Schrader, Augenheilkunde, Würzburg
OÄ Dr. A. Viestenz, Augenheilkunde, Halle (Saale)
Prof. Dr. A. Viestenz, Augenheilkunde, Halle (Saale)
Prof. Dr. H. S. Willenberg, Endokrinologie, Rostock




Das ausführliche wissenschaftliche Programm liegt der Redaktion derzeit noch nicht vor. Wir recherchieren weiter.

Veranstaltungsort:
Aula im Löwengebäude der Martin-Luther-Universität
Anschrift:
Universitätsring 10
06120 Halle, Deutschland
Veranstalter:
Universitätsklinikum Halle (Saale)
Organisation:

Universitätsklinikum Halle (Saale)
Universitätsklinik und Poliklinik für Augenheilkunde
Direktor: Prof. Dr. med. Arne Viestenz
Chefsekretariat/Anmeldung: Cathleen Ernestowicz
Ernst-Grube-Str. 40
DE - 06120 Halle
Tel.: +49 (0)345 557 1878
Fax: +49 (0)345 557 1848

 
Hinweis:

Anmeldung erbeten. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen direkt an den Veranstalter.